02.05.2016, 11:27 Uhr

Osttiroler Ranggler glänzten am Gauderfest

Zufrieden können die Osttiroler Ranggler mit ihrer Ausbeute beim Gauderranggeln sein. (Foto: Holzer)

Sportunion Matrei sichert sich zwei Klassensiege, zwei zweite Plätze und zwei dritte Plätze.

Knapp 150 Ranggler aus allen Talschaften des Alpenraums zeigten beim traditionellen Gauderfest ihr Können vor über 1.00 Zuschauern. Besonders die Osttiroler Athleten vermittelten wieder Stärke.
In der Klasse bis 8 Jahre streifte Sebastian Oberwalder aus Virgen zum ersten Mal mit enormen Kampfgeist den Tagessieg ein. Zum dritten Platz reichte es für Neueinsteiger Mattäus Gander aus Alkus mit drei Siegen und einer Niederlage.
Den zweiten Tagessieg holte sich der Oberleibniger Jakob Stemberger in souveräner Manier in der Klasse bis 10 Jahre. Mit dem dritten Platz in der Klasse 12-14 Jahre von Alexander Greinhofer war die Ausbeute der Schülerranggler hervorragend.
In der Jugendklasse bis 16 Jahre und in der Allgemeinen Klasse III steuerten die Athleten Philip Holzer und Albert Warscher, beide aus Kals, zwei zweite Plätze für die Union Matrei bei.
Den Hogmoarsieg erranggelte sich der Lokalmatador Florian Lindner vor Bernhard Steger aus dem Brixental.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.