04.07.2016, 10:16 Uhr

Ranggler setzten sich wieder in Szene

Landesobmann Peter Steiner freut sich mit den Osttiroler Preisträgern. (Foto: Holzer)

Union Matrei holte beim Preisranggeln im Zillertal zwei Klassensiege, einen zweiten, einen dritten sowie den Jugendländersieg.

ROHRBERG/MATREI. Beim Preisranggeln am Kreuzjoch in Rohrberg feierten die Ranggler der Union Raika Matrei zwei Tagessiege durch Matthäus Gander (Klasse 6-8 Jahre) und Simon Lang (Klasse 8-10 Jahre).
Einen zweiten Platz erranggelte sich Kevin Holzer in der Klasse 12-14 Jahre. Den dritten Rang erzielte Sebastian Oberwalder bei den 6-8 Jährigen.
Mit Rang vier verfehlten Jakob Stemberger und Emanuel Warscher knapp einen Podestplatz.

Jugendländersieg

Beim ewig jungen Länderkampfduell unterlag die Tiroler Kampfmannschaft den Salzburgern mit 17:25 Punkten. In der Jugend verloren die Tiroler zwar mit 15:3 Punkten, jedoch muss man dem einzigen Osttiroler Mannschaftskämpfer Emanuel Warscher gratulieren, der den Salzburgern als einziger Punkte abkämpfen konnte und sich somit zum Ländersieger der Tiroler Jugendmannschaft kürte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.