11.07.2016, 10:24 Uhr

Rangglertriumph im Doppelpack

Wieder ein großer mannschaftlicher Erfolg für die Iseltaler Ranggler in Rauris: Simon Lang, Elias Oberwalder, Matthäus Gander, Sebastian Oberwalder, Jakob Stemberger (v.v.l.), Landesobmann Peter Steiner, Vizejugendstaatsmeister Emanuel Warscher, Jugendstaatsmeister Philip Holzer, Kevin Holzer, Obmann und Trainer Franz Holzer (h.v.l.) (Foto: Holzer)

Philip Holzer holte bei den Staatsmeisterschaften in Rauris erneut den Titel, Emanuel Warscher wurde Vizestaatsmeister.

Bei den Staatsmeisterschaften in der Rauris boten Osttirols Vertreter einmal mehr eine Extra-Show, an deren Ende vier Klassensiege, zwei Zweite, ein dritter sowie ein fünfter Platz standen. Von den knapp 100 Athleten aus dem gesamten Alpenraum stand die Sportunion Raika Matrei wieder als beste Vereinsmannschaft da. Die Hoffnungen der Titelfavoriten Philip Holzer und Emanuel Warscher ging in Erfüllung. In beeindruckender Manier gewann Philip Holzer alle seine Kämpfe in den Vorrunden und stand im Finale seinem Vereinskollegen Emanuel Warscher, der ebenfalls alle Vorrundenkämpfe gewann, gegenüber. Ein Unentschieden im Finalkampf reichte für die erfolgreiche Verteidigung des Jugendstaatsmeistertitels. Vizejugendstaatsmeister wurde somit sein Freund und Trainingspartner Emanuel Warscher. Den Schülerstaatsmeistertitel erkämpfte sich der Brixentaler Tobias Loinger und Chrisoph Mayer aus Taxenbach ist der Staatsmeister der Allgemeinen Klasse.

Vier Klassensiege

Nach dem Ranggeln um die österreichischen Meistertitel fand das internationale Preisranggeln statt, bei dem sich die Iseltaler Ranggler vier Klassensiege erkämpften. Ihre derzeitige Dominanz untermauerten Matthäus Gander (6-8) und Simon Lang (8-10) mit Siegen in ihren Klassen. Die Brüder Sebastian (6-8) und Elias Oberwalder (8-10) boten hervorragende Leistungen mit den Plätzen zwei und drei. Kevin Holzer konnte sich wiederum bis ins Finale der 12-14 Jährigen vorkämpfen und musste sich nur dem frischgebackenen Schülerstaatsmeister geschlagen geben. Ein fünfter Platz von Jakob Stemberger rundete das ausgezeichnete Ergebnis der Schülerranggler ab. Jugendstaatsmeister Philip Holzer und Vizejugendstaatsmeister Emanuel Warscher erranggelten sich als Draufgabe noch den jeweiligen Tagessieg in ihren Klassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.