15.06.2016, 14:11 Uhr

Die höchste Ausbildungsstufe erreicht

Die erfolgreichen Absolventinnen Barbara Presslaber, Melanie Ebenberger, Mag. (FH) Perrine Zankl-Gassler, Andrea Schiffmann, Msc., Bernadette Hackl und Karin Bachlechner (v.l.) (Foto: WIFI Lienz)

6 Osttirolerinnen dürfen sich geprüfte Personalverrechnerinnen nennen

BEZIRK. Die Ausbildung zum geprüften Personalverrechner ist in Osttirol keine alltägliche Qualifikation. In größeren zeitlichen Abständen wird diese vom WIFI in Lienz angeboten. So war es auch im Jänner 2016 wieder soweit.
8 Teilnehmerinnen machten sich berufsbegleitend am Abend und Wochenende auf den Weg, ihr Wissen im Bereich der Lohn- und Gehaltsverrechnung auf ein hohes Niveau zu bringen, um dann die Prüfung zum Personalverrechner zu bestehen.
Mehrere Trainer unterrichteten und begleiteten die Teilnehmerinnen im Ausmaß von 150 Unterrichtsstunden.

Hohes Niveau

Aus beruflichen und sonstigen Gründen traten schlussendlich nur 6 der 8 Damen zur Prüfung an. „Das Niveau und Engagement beim Kurs war enorm hoch und zeigte sich auch nochmals bei der Prüfung“, so die Prüferin Mag. Simone Drumbl-Gugl bei der Überreichung der Zertifikate.
Alle 6 Kandidatinnen haben die Prüfung souverän geschafft und dürfen sich ab sofort geprüfte Personalverrechnerin nennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.