09.07.2016, 00:00 Uhr

Diplome für frisch gebackene Werkmeister

Die frisch gebackenen Werkmeister flankiert von den Trainern und der Leitung des WIFI Lienz. (Foto: WIFI Lienz)

15 Teilnehmer haben die berufsbegleitende Mechatronik-Werkmeisterschule am WIFI Lienz erfolgreich abgeschlossen.

BEZIRK. Nachdem im Jahr 1979 erstmalig in Österreich eine Werkmeisterschule startete, preschte das WIFI Lienz nach und begann bereits im Jahr 1983 ebenfalls mit einer entsprechenden schulischen Höherqualifzierung im Bereich Maschinenbau.
Nach vielen erfolgreichen im Zweijahresrhythmus beginnenden Schulstarts wurde im Jahr 1993 eine zusätzliche Fachrichtung im Bereich Elektrotechnik durchgeführt.
Im Jahr 2004 änderte das WIFI das Konzept. Aus den beiden Fachrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik wurde die Fachrichtung Mechatronik.
Mittlerweile konnten 394 Teilnehmer diese hochwertige Ausbildung in Osttirol absolvieren.

Erst kürzlich schlossen wieder 15 Teilnehmer die Schule ab und konnten nach über 1.600 Unterrichts- und Projektstunden, der Präsentation der Projektarbeit und der mündlichen Prüfung den Werkmeisterbrief entgegennehmen.
Michael Aichner, Obmann der Wirtschaftskammer Lienz, überreichte gemeinsam mit Peter Girstmair, dem schulischen Leiter der Werkmeisterschule, die Diplome und gratulierte den Absolventen zu ihren Leistungen.

Die frisch gebackenen Werkmeister sind:
Marco Auer, Markus Bachmann, Stefan Bernhardt, Mario Eder, Gerhard Fercher, Josef Gruber, Thomas Hirning, Martin Hofmann, Roland Kontriner, Simon Moser, Davod Mühlburger, Martin Oberlaner, Herwig Pacher, Johannes Prinster und Matthias Thaler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.