02.05.2016, 12:20 Uhr

Maschinenring feierte 50. Geburtstag

Franz Ganeider, Franz Hanser, Hans Gumpitsch (v.l.) sind die drei Obmänner die den Maschinenring seit 1966 führten und führen. (Foto: Brunner Images)

Mit einer Leistungsschau feierte der Osttiroler Maschinenring am Samstag seinen 50. Geburtstag.

LIENZ (red). Auf dem Gelände rund um die Lienzer RGO-Arena drehte sich vergangenen Samstag alles um den runden Geburtstag des Maschinenring Osttirol.
1966 von damaligen Obmann Walter Hanser gegründet, hatte der Maschinenring zu beginn 60 Mitglieder. Die Ursprungsidee des Maschinenrings bestand darin, dass sich unternehmerisch denkende Landwirte gegenseitig unterstützen, gemeinsam Preisvorteile erzielen und Kosten senken, indem sie etwa teure Maschinen gemeinsam nutzen. Im Laufe der Jahrzehnte entwickelte sich das Unternehmen zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen.
In den 1990ger Jahren wurden die sieben Osttiroler Teilorganisationen unter einem Dach vereint und so entstand die heutige Organisation, die sich in den verschiedenen Tätigkeitsbereichen ständig weiterentwickelt.

Geführt wird der Maschinenring Osttirol heute von Obmann Hans Gumptisch und den Geschäftsführern Martin Mayerl und Klemens Kreuzer. Mittlerweile ist der Mitgliederstand auf 1150 angewachsen. Mit rund 10 Millionen Euro Umsatz ist der Osttirol-Ableger des Maschinenrings einer der erfolgreichsten im Bundesgebiet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.