26.09.2016, 09:51 Uhr

Osttirolerin überzeugte bei Tyrolskills 2016

Der Tourismusnachwuchs präsentierte bei den Tyrolskills 2016 in Innsbruck sein Können. Landessiegerin im Bereich Koch/Köchin wurde die Osttirolerin Theresa Rogl (5.v.l.). (Foto: Die Fotografen)
INNSBROCK/KALS (red). Bei den diesjährigen TyrolSkills für Tourismusberufe, die im Zuge der Fafga auf dem Messegelände Innsbruck über die Bühne gingen, präsentierte der heimische Tourismusnachwuchs eindrucksvoll sein Können. Hochkonzentriert führten die Jugendlichen ihre Aufgaben aus und ließen sich dabei nicht von neugierigen Blicken der Fafga-Besucher aus der Ruhe bringen. Mit routinierten Handgriffen organisierten, filetierten, mixten und zauberten die künftigen Fachkräfte, um am Ende des Tages als Sieger hervorzugehen.

Die hervorragendsten Lehrlinge des Landes stellen sich den Herausforderungen in den Bereichen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/frau, Hotel und Gastgewerbeassistent/in. In der Küche hieß es für die Lehrlinge binnen kurzer Zeit live ein Drei-Gang-Mystery-Menü für fünf Personen aus einem unbekannten Warenkorb zu zaubern. Die Restaurantfachleuchte deckten und dekorierten die Tische, mixten Cocktails und kümmerten sich um die Gäste im Wettbewerbsrestaurant. Bei den Hotel- und Gastgewerbeassistenten drehte sich alles um kaufmännische Aufgaben und Gästekommunikation von der Vorbereitung eines Seminars bis hin zu Beschwerdemanagement. Bei den Köchen setzte sich Theresa Rogl von der Großglockner Mountain Resort Kals GmbH & Co KG durch. Stolz zeigten sich Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Bodenseer, der Hotellerie-Obmann Mario Gerber und Gastronomie-Obmann Josef Hackl: „Ihr könnt auf eure Berufswahl stolz sein. Denn der Tourismus ist eine sehr kreative Branche mit vielen Möglichkeiten und die drei Bereiche zusammen ergeben eine tolle Einheit.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.