21.03.2016, 11:28 Uhr

Modeschule Herbststraße zeigt ihre Abschlusskreationen

Wollig warm: Sainzaya Tuvshinbat setzt bei ihren Designs auf verschiedene Texturen. (Foto: Radhe)

Shows unter dem Motto "Talking Textiles" am 31. März und 1. April.

OTTAKRING. Ein Mantel aus wollweißen Teppichfasern? Ein Blumenkragen aus weißer Spitze? Die Modeschule Herbststraße widmet sich in ihrer aktuellen Kollektion dem Thema "Talking Textiles". Was man sich darunter vorstellen kann? "Kleidung erzählt eine Geschichte. Sie erzählt aber auch aus der Geschichte", so Direktorin Gabriele Sulzgruber-Schartl. Also urbane Outfits in klassischem Schwarz, angelehnt an die Gegenwart, aber auch blutrote Kleider mit Flügelärmeln oder in Metallic-Optik. Höhepunkt der Kollektion sind aber wohl die großen Roben im Biedermeier- und Barock-Stil.

Wer sich davon selbst ein Bild machen will: Shows finden am 31. März und 1. April im Festsaal der Modeschule in der Herbststraße 104 statt. Für die Show am Donnerstag, 31. März, um 18 Uhr sind noch Tickets verfügbar. Für die Performances am Donnerstag, 31. März, um 20 Uhr und Freitag, 1. April, um 18 und 20 Uhr gibt es nur noch Restkarten: ab 10 Euro unter 01/4920970. Info: www.herbststrasse.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
731
Fritz Plankenauer aus Rudolfsheim-Fünfhaus | 03.04.2016 | 10:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.