04.04.2016, 20:45 Uhr

Rückblick: Vor einem Vierteljahrhundert: Fußball-Weltmeisterschaft in Italien. Teil 16: Spielball

"Etrusco Unico" war der Name des offiziellen Spielballs der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 in Italien sowie der Fußball-Europameisterschaft 1992 in Schweden.
Wie die meisten anderen Fußbälle internationaler Sportwettbewerbe wurde auch der Etrusco Unico von Adidas hergestellt und vertrieben. Er war der erste Ball, der sowohl bei einer Fußball-Weltmeisterschaft als auch bei einer Fußball-Europameisterschaft verwendet wurde, ohne speziell weiterentwickelt worden zu sein. Außerdem kam der Ball auch bei den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona zum Einsatz.
Der Name des Spielballs ist auf das antike Volk der Etrusker zurückzuführen, das einstmals auf italienischem Boden lebte. So wies auch das Aussehen drei etruskische Löwenköpfe auf jedem der 20 Panels auf.
Stichwort Panels: Der Etrusco Unico setzte sich zusammen aus 20 Sechsecken, zwölf Fünfecken, also insgesamt 32 Teilen. Diese wurden von Hand zusammengenäht mit 1.800 Knoten aus einem 18 Meter langen Kunststofffaden.
Der Ball stellte die nächste Entwicklungsstufe synthetischer Materialien dar. Es handelte sich um den ersten Spielball mit einer inneren Schicht aus schwarzem Polyurethan-Schaum. Dadurch war der Etrusco Unico vollständig wasserabweisend.
Umfang: 68 Zentimeter. Gewicht nach FIFA-Norm: 396 bis 453 Gramm.
Das offizielle Replikat des Spielballs wurde Primo Etrusco genannt und hatte als wesentliches Merkmal eine blaue Farbe der Verzierung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.