15.03.2016, 18:06 Uhr

Auf Abruf: Tischler auf Rädern aus Penzing

Die fahrbare Werkstatt hat sich für Tischler Toman-Prusa gut entwickelt.

Fahrbare Werkstatt: Martin Toman-Prusa ist ein mobiler Tischler

PENZING. Der Penzinger Martin Toman-Prusa war 16 Jahre lang in einer Firma beschäftigt. Dann kam ihm die entscheidende Idee: "Mir ist aufgefallen, dass die großen Firmen kleine Arbeiten ablehnten. So ist mir die Idee des Tischlers auf Rädern gekommen."

Die fahrbare Werkstatt hat sich schnell herumgesprochen und ihm viele Aufträge eingebracht. Mittlerweile besitzt Toman-Prusa eine große Werkstatthalle in Zeiselmauer.

Holz sticht Beton

Davon, dass Holz gerade als Baustoff wiederentdeckt wird, hält Toman-Prusa viel: "Die Wärmedämmung ist unglaublich – besser als in vielen Betonbauten." Für seine Arbeiten verwendet der Tischler nur heimische Hölzer. Kiefern- oder Eschenholz sei für viele Arbeiten sehr gut geeignet.

"Viele Kunden wollen immer noch Tropenhölzer haben. Aber dieses Holz ist für Österreich einfach nicht geeignet", so Toman-Prusa. Auch von billiger Massenware hält der Tischler wenig: "Von einem gut gemachten Holzmöbel kann man sein Leben lang etwas haben."

Weitere Infos auf der Homepage www.tischler-mtp.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.