19.07.2016, 16:32 Uhr

Bahnhof Penzing: Umbau ist fertig

Für die Geduld der Fahrgäste haben sich die ÖBB mit Mannerschnitten bedankt. (Foto: ÖBB/Christian Zenner)

Barrierefreiheit und neue Technik: Ungefähr ein Jahr lang haben die ÖBB den Bahnhof Penzing modernisiert.

PENZING. Die Arbeiten am Bahnhof Penzing sind abgeschlossen. Für die Barrierefreiheit wurden drei Lifte und ein Blindenleitsystem eingebaut. Außerdem sind alle vier Bahnsteige jetzt höher, damit ein stufenloses Einsteigen in die neuen S-Bahn-Garnituren möglich ist. Rund 10 Millionen Euro haben die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) investiert. Täglich nutzen ungefähr 3.500 bis 4.000 Personen den Bahnhof.

Auch das Bahnhofsgebäude hat eine Jungkur erhalten: In Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt wurde das Dach mit seinen Otto-Wagner-Elementen erhalten. Die hölzernen Sützmasten auf den Bahnsteigen wurden ebenfalls erneuert. "Der Bahnhof ist jetzt eine Symbiose zwischen modernen Elementen mit Notwendigkeiten und dem historischen Ensemble", heißt es in einer Aussendung der ÖBB. Außerdem wurde eine barrierefreie Unterführung errichtet. Damit wird die Linzer Straße und die Cumberlandstraße verbunden.

Mehr Infos unter www.oebb.at

Hintergrund:

Bericht: Kritik an Barrierefreiheit trotz Umbau
Bericht: Zweite Umbauphase beim Bahnhof Penzing hat begonnen
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
286
Gerhard Männl aus Penzing | 22.07.2016 | 07:38   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.