18.04.2016, 12:58 Uhr

Miss Vienna: Debbie will den Titel holen

Jede Chance nutzen: Debbie sieht ihren Erfahrungen rund um den Schönheitswettbewerb gespannt entgegen. (Foto: Arnold Burghardt)

Die 19-jährige Deborah Dikebo will sich bei der Miss Vienna Wahl gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen.

PENZING. Die Neo-Penzingerin Debbie – sie ist erst seit sieben Monaten in Wien – ist noch auf Erkundungstour im Bezirk. Ein Fleckerl hat sie aber schon lieb gewonnen: Steinhof. Wie für viele Penzinger war das Naherholungsgebiet für sie Liebe auf den ersten Blick. "Einfach wunderschön", so die Jus-Studentin. Besonders die Otto-Wagner-Kirche hat es ihr angetan.

Die gebürtige Oberösterreicherin genießt das Leben in der Großstadt, obwohl sie noch oft ihre Familie besucht. "Ich komme aus einer Kleinstadt im Innviertel – also von einem Extrem in das andere."

Beste Freundin entscheidend

Die Wahl zur Miss Vienna 2016 ist nicht ihre erste Erfahrung mit einem Schönheitswettbewerb. Schon im Alter von 16 Jahren wollte Debbie den Titel "Miss Silvesterlauf" im Innviertel holen. Dort kam sie aufs Stockerl und holte den dritten Platz. Für die Anmeldung zur Miss-Vienna-Wahl hat Debbie die volle Unterstützung von ihrer besten Freundin bekommen. "Sie hat mich nicht wirklich überredet, aber auf jeden Fall in meiner Entscheidung bekräftigt", sagt Debbie.

Eine Karriere als Model fände die Studentin zwar interessant, sie ist aber nicht ihr oberstes Ziel. "Ich wollte schon mit zwölf Jahren Anwältin werden. Gerechtigkeit ist mir sehr wichtig." Für eine internationale Karriere – egal ob im Mode-Business oder als Anwältin – hat sie gute Voraussetzungen. Immerhin spricht sie sechs Sprachen, darunter Französisch und Englisch.

Fit für den Wettbewerb

Um sich fit zu halten, macht Debbie Leichtathletik. Sprung, Wurf und Sprint sind ihre Disziplinen, mit 14 Jahren hat sie damit begonnen. "Dabei war es ein Vorteil, dass ich schon so früh sehr groß war", sagt die Miss-Vienna-Kandidatin.

Nervös vor dem Wettbewerb ist sie nicht, vor Kameras fühlt sie sich wohl. Debbie blickt dem 28. April voller Freude entgegen: "Ich mache gerne neue Erfahrungen und will jede Chance ausnutzen, etwas Neues zu erleben."

Die Kandidatinnen im Porträt:

Portrait: Camila und der Traum vom Missen-Titel
Portrait: Wird Kimberly die neue Miss?
Portrait: Laura auf dem Weg zum Missen-Titel
Portrait: Vom Kinzerplatz in die Welt
Portrait: Hamide greift nach dem Krönchen
Portrait: Tanja Wilfinger - heute Lehrerin, morgen Model

Fotos: Arnold Burghardt
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.