11.05.2016, 09:17 Uhr

Wienathlon: Rapid startet für den 14. Bezirk

Lorenz Kirchschlager und Simon Charamza starten für den 14. Bezirk. Die Dritte im Bunde muss krankheitshalber pausieren. (Foto: Arnold Burghard)

23 Hindernisse gemeinsam überwinden: Dieser Herausforderung stellen sich drei Rapid-Mitarbeiter.

PENZING. Sport wird beim SK Rapid nicht nur unter den Fußballern großgeschrieben. Das Dreier-Team bestehend aus Lorenz Kirchschlager, Katja Trödthandl und Simon Charamza – alle im Bereich Sponsoring und Marketing tätig – läuft beim Business-Wienathlon mit. Am 10. Juni gilt es, 23 Hindernisse – nach den 23 Bezirken benannt – zu überwinden. Die bz hat nach Firmen-Teams aus allen Bezirken gesucht. Rapid startet für Penzing.

"Wir sind alle sportlich engagiert, haben eine Affinität zum Laufen und nehmen auch am Rapid-Lauf teil", so Lorenz Kirchschlager. Katja Trödthandl spielt in der Damenbundesliga, Lorenz Kirchschlager und Simon Charamza sind Hobbysportler. Alle drei befinden sich schon im Training, denn der Rapid-Lauf findet am 13. Mai statt und dient dem Team auch zum Einlaufen.

Ein eigenes gemeinsames Training für den Hindernislauf planen sie nicht, aber die Vorbereitungen sind bereits gestartet. "Wir haben uns mit der Strecke genau auseinandergesetzt. Fünf Kilometer mit Hindernissen sind schon etwas anderes", so Kirchschlager. Das Team strebt eine gute Platzierung an: "An erster Stelle steht der Spaß daran, den Lauf gemeinsam zu machen. Aber der sportliche Ehrgeiz ist vorhanden."

Aber keine Angst: Der Business-Wienathlon ist nicht nur für Profis. Gefragt sind Ausdauer und Geschicklichkeit. Die Zeiten aller Teammitglieder werden zusammengerechnet, daraus ergibt sich die Platzierung. Gestartet wird ab 15.30 Uhr, der reguläre Lauf startet ab 17.30 Uhr. Zum Wienathlon geht es auf www.wienathlon.at Mehr Infos über die Hütteldorfer gibt es unter www.skrapid.at.

Hintergrund:

Bericht: Wienathlon: Kollegen schnappen und ab zum Hindernislauf
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.