14.09.2016, 11:00 Uhr

Vor dem Bau bedenken

Vor allem die Bauplatzwahl ist ein überaus wichtiger Punkt, denn wie man sich bettet, so liegt man. (Foto: Patrick1101/panthermedia.net)

Tipps vom Immobilienprofi Christian Knoll, damit der Traum vom Haus kein Albtraum wird.

PERG. Der Traum von den eigenen vier Wänden ist in der persönlichen Hitliste vieler Menschen weit vorne. Es gilt dabei allerdings, einige Dinge zu beachten. Zunächst ist der Bauplatz zu wählen: Dinge wie Lage, Infrastruktur, Umfeld, Wege in die Arbeit, Schulen, Kindergarten usw. sind zu bedenken. Wichtig: "Auch in die Planung großzügig Zeit und Geld zu investieren, macht sich am Ende immer bezahlt", sagt Immobilienmakler Christian Knoll aus Perg. Die zentrale Frage laut Experte: Bin ich ein Bauherrentyp? Wo kann ich selbst Hand anlegen, wo helfen Freunde und Nachbarn? Das Bauen raubt Zeit und Energie, das kann sich negativ auf Beziehung, Kinder und Beruf auswirken. Wenn ich selbst keinen großen Beitrag beim Bauen leisten kann, gibt es zwei Optionen: Der Weg zum Baumeister oder der Kauf eines Hauses. "Speziell in der Region Perg gibt es einige sehr zuverlässige und erfahrene Baufirmen, die seriös und kompetent durch die raue See des Bauens führen, damit kein Schiffbruch erlitten wird", sagt Knoll. Zu beachten: Alle Kosten berücksichtigen, vom Fundament über das Haus bis zur Außengestaltung und Einrichtung. Vorsicht vor Lockangeboten, die sich am Ende als Bumerang erweisen. Mag das Zinsniveau derzeit auch niedrig sein, trotzdem Reserven berücksichtigen. Variante zwei: Der Kauf eines bereits gebauten Hauses. "Vorteil ist, dass Lage, Umfeld, Raumaufteilung sichtbar sind und somit das Flair des Hauses spürbar wird", so Knoll. Außerdem bestehe der Vorteil, dieses Haus günstiger als ein neues zu erwerben. Vorsicht sei auch hier geboten, oft werden Sanierungsarbeiten unterschätzt. "Um das zu vermeiden, wenden Sie sich am besten an einen seriösen Immobilienmakler, der die Region gut kennt, über Erfahrung und fachliche Kompetenz verfügt und auf Ihre Bedürfnisse eingeht", so Knoll.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.