30.03.2016, 16:36 Uhr

Donau-Festwochen mit heimischer Handschrift

Wann? 29.07.2016 20:00 Uhr

Wo? Schloss Greinburg , Grein AT
Donaufestwochen 2016
Grein: Schloss Greinburg |

Festwochen-Präsident Walter Edtbauer konnte zur Eröffnung der Donau-Festwochen als Festredner den Schriftsteller und Historiker Doron Rabinovici gewinnen. Das weltweit tätige Ensemble London Baroque mit der Sopranistin Hannah Medlam bringt barocke Kammermusik

GREIN, WALDHAUSEN, STRUDENGAU. Die deutsche Barock-Opernrarität “Der geliebte Adonis” von Reinhard Keiser zur österreichischen Erstaufführung auf Schloss Greinburg, neun Konzerte Alter Musik im Dialog mit heutiger Zeitgenossenschaft, Tanz, LandArt und Musikvermitlung für Kinder: Von 29. Juli bis 16. August veranstaltet das Kulturforum Donauland Strudengau mit Präsident Walter Edtbauer die diesjährigen Donau-Festwochen.
Mit Erich Traxler konnten Intendantin Michi Gaigg und Walter Edtbauer den aus Waldhausen stammenden international tätigen Musiker für die musikalische Leitung der Oper, Premiere 6. August, gewinnen. Der Cembalist und Organist ist Universitäts-Professor für Cembalo in Wien. Opern-Regie führt heuer wieder Musikschul-Direktorin Manuela Kloibmüller. Musikalisch begleitet werden die Sänger vom Euridice Barockorchester der Anton Bruckner Privatuniversität in Kooperation mit dem LÒrfeo Barockorchester.

Eröffnung mit Doron Rabinovici
Überaus hochkarätig ist der Auftakt der Donau-Festwochen am Freitag, 29. Juli auf Schloss Greinburg. “ Walter Edtbauer konnte als Festredner den Schriftsteller und Historiker Doron Rabinovici gewinnen. Das weltweit tätige Ensemble London Baroque mit der Sopranistin Hannah Medlam bringt barocke Kammermusik.

Auftagswerk
Der diesjährige Kompositionsauftrag erging an dem britisch-österreichischen Geiger und Komponisten Lukas Medlam. Sein Streichquartett “Resonanzen” ist am Sonntag, 14. August im Strindbergmuseum, Saxen, zu Gast.

Auslastung 97 Prozent

Wie Walter Edtbauer informiert, haben die Donaufestwochen bereits eine Auslastung von knapp 97 Prozent. 2500 Stunden werden von den Mitgliedern des Kulturvereins Donauland Strudengau ehrenamtlich geleistet. In der Einbindung von heimsichen Künstlern sieht Walter Edtbauer ein Werrtschätzing für Künster der Region. Der Eintritt für Jungendliche bis 15 Jahren ist für alle Veranstaltungen frei.

Informationen und Karten: Festwochenbüro beim Tourismusverband Grein, Stadtplatz 5, 07269-268 57, office@donau-festwochen.at http://www.donau-festwochen.at/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.