23.06.2016, 11:06 Uhr

Friedenskonzert der Volksschule St. Nikola

Wann? 02.07.2016

Wo? Gemeindesaal, Sankt Nikola an der Donau AT
Sankt Nikola an der Donau: Gemeindesaal | ST. NIKOLA. Kinder mehrerer Nationen gestalten am Samstag, 2. Juli, um 16 Uhr im Gemeindesaal von St. Nikola ein Friedenskonzert.
Gemeinsam singen österreichische Kinder mit ihren Mitschülern aus den verschiedensten Herkunftsländern Friedenslieder, tanzen, tragen Gedichte vor und führen ein kleines Theaterstück auf. Wie zahlreiche andere Schulen im Bezirk Perg beteiligt sich auch die VS St. Nikola am heurigen Friedensrose - Projekt und setzt damit ein Zeichen für Toleranz und wertschätzenden Umgang miteinander, ungeachtet des jeweiligen kulturellen Hintergrunds. Im Zentrum des Konzertprogramms steht daher auch die Weihe einer Stele durch Msrg. Berthold Müller, die als gut sichtbare Botschaft des Friedens an einem öffentlich Platz in der Gemeinde aufgestellt wird.

Die VS St. Nikola hat eine lange Tradition als Bildungsstätte, in welcher Kinder, die in Österreich geboren wurden und Kinder von Migranten gemeinsam unterrichtet werden. Sie ist ein gelungenes Vorzeigeprojekt für soziale Integration, Sprachförderung und Hilfe beim Finden einer neuen Heimat für die durch Flucht und Vertreibung völlig entwurzelten Kinder. Beide Gruppen profitieren vom Miteinander, viele Vorurteile können erst gar nicht entstehen, wenn Kinder verschiedenster Herkunft einander tagtäglich im Unterricht begegnen und voneinander lernen.
Als prominente Gäste haben Regierungsrätin Pflichtschulinspektorin Burgi Astleitner und Abg. zum NR Bgm. Klaus Prinz ihre Teilnahme am Konzert zugesagt. Als Eintritt werden freiwillige Spenden, die zur Gänze der Volksschule St. Nikola zufließen, gern angenommen.
Die Schülerinnen und Schüler, Direktorin Brigitte Greisinger und das Lehrerteam der VS St. Nikola freuen sich auf zahlreichen Besuch!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.