15.03.2016, 13:28 Uhr

Musikkostbarkeiten

Wann? 03.04.2016 11:00 Uhr

Wo? Landesmusikschule , Schloßgasse 8, 4360 Grein AT
Grein: Landesmusikschule | Konzertmatinee
LehrerInnen aus dem Musikschulverband Grein spielen für junge und junggebliebene Ohren!


Kostbar sind Musikstücke, die im April im Festsaal der Musikschule Grein erklingen: Kammermusik für junge und junggebliebene Ohren musiziert von Lehrerinnen und Lehrer des Musikschulverbandes Grein, die neben ihrer pädagogischen Tätigkeit vielbeschäftigte hervorragende Künstler sind.
Die Hamburger Sonate von C. Ph. E. Bach im aussergewöhnlichen Duo von Flöte und Gitarre mit Gerhard Peyrer und Werner Kruglhuber eröffnet den Reigen der Kostbarkeiten. Das Klavierstück in Es-Dur von Franz Schubert wird Maria Hinterdorfer-Riegler interpretieren und gibt Einblicke in das Schaffen des großen Komponisten. Eine „Fantasie brillant sur Carmen“ von F. Borne ist ein weiterer musikalischer Schatz für Flöte und Klavier und das Konzertstück in f-Moll von Mendelssohn-Bartholdy wird mit Gabriele Schauer und Johannes Pilshofer auf der Klarinette zu neuem Glanz erstrahlen. Eine besondere Kostbarkeit wird der Auftritt von Sabine Pyrker-Eitelberger sein, die den Kosmos des Schlagwerks zum Erklingen bringt. Das Gitarrentrio mit Andrea Sigmund, Herta Fröschl und Werner Kruglhuber entführt mit dem „Samba Quica“ in die leidenschaftliche Welt Lateinamerikas.
Die Musikerinnen und Musiker unterrichten im Musikschulverband Grein und so haben sie sich zusammengefunden um einen unvergesslichen Musikvormittag zu gestalten. Zum Kosten gibt es auch Kuchenspezialitäten, die das Konzert abrunden.

Gerhard Peyrer – Flöte
Maria Hinterdorfer-Riegler – Klavier
Johannes Pilshofer – Klarinette
Gabriele Schauer – Klarinette
Sabine Pyrker-Eitelberger – Schlagwerk
Werner Kruglhuber – Gitarre
Herta Fröschl – Gitarre
Andrea Sigmund – Gitarre
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.