13.07.2016, 16:30 Uhr

Ried: Neues Hilfsangebot für 24-Stunden-Betreuung

Anna & Astrid Oberklammer vermitteln selbstständiges Pflegepersonal.
RIED (eg). So lange wie möglich im eigenen Zuhause leben, auch wenn Pflege notwendig wird: Mit einer 24-Stunden-Betreuung ist das möglich. Seit heuer sind Anna und Astrid Oberklammer aus Mauthausen für die Bezirke Perg und Freistadt für die Vermittlung von selbstständigem Pflegepersonal zuständig. Sie haben sich in Ried mit einer Niederlassung von CuraBene selbstständig gemacht. Natürlich sei es laut Oberklammer für die Familie ein Einschnitt, wenn eine zunächst fremde Person mit im Haushalt lebt. Damit das gut gelinge, sei sie vor Ort, erkläre und unterstütze Betroffene und Familie. Astrid Oberklammer kümmert sich um die Anmeldung der Pflegerinnen bei der Versicherung sowie Anträge auf Förderung. In Österreich gewährt der Staat unter bestimmten Voraussetzungen für eine 24-Stunden-Betreuung eine Förderung von 550 Euro, zusätzlich gibt es Pflegegeld je nach Pflegestufe beginnend mit 443 Euro in der Stufe 3, 664 Euro in der Stufe 4 und 902 Euro in der Stufe 5. Die Pflegerinnen-Ausbildung entspricht denen einer Heimhilfe. Bei einem Pflegefall wechseln sich zwei Pflegerinnen alle 28 Tage ab. Infos: www.curabene.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.