01.08.2016, 11:59 Uhr

300 wilde Kerle beim Bezirks-Feuerwehrjugendcamp in Mauthausen

(Foto: BFK Perg)

Großes Feuerwehrjugendlager begeisterte den Floriani-Nachwuchs

MAUTHAUSEN. Das Bezirksfeuerwehrkommando Perg und seine Helfer gestalteten von Donnerstag den 28. Juli bis Sonntag den 31. Juli 2016 ein spannendes und abenteuerliches Jugendcamp in Mauthausen. Unter dem Motto „Alles ist gut, solange du wild bist!“ erlebten 300 Jugendliche spannende und abwechslungsreiche Tage.

Das Young-Fire-Fighters Camp stand heuer ganz unter dem Motto „Die wilden Kerle“! Bezirks- Feuerwehrkommandant Josef Lindner erläutert, dass Spiel, Spaß und Spannung die oberste Prämisse beim Feuerwehrjugendcamp des Bezirkes Perg darstellt. Einige der Höhepunkte waren die über 60 Meter lange selbstgebaute Wasserrutsche, der Bau von Holzfahrrädern, der Stegbau, das A Boot fahren oder auch das Bogenschießen.

Ehrengäste auf Besuch in der Zeltstadt

Am Freitag, den 29. Juli durfte Pergs Bezirks-Feuerwehrkommandant Josef Lindner Landesrat Elmar Podgorschek, Landtagsabgeordneten Bgm. Thomas Punkenhofer, Landes-Feuerwehrkdt-Stv. Robert Mayer, Bgm. Anton Froschauer, Bgm. Christian Aufreiter sowie Johannes Enzenhofer, Bezirks-Feuerwehrkommandant von Urfahr-Umgebung, am Camp begrüßen und eine Führung durch die Zeltstadt unternehmen. Weitere Programmpunkte waren der Aufbau des Zeltplatzes, eine Filmnacht mit den wilden Kerlen, eine Fahrt mit dem eigens errichteten Flying Fox, verschiedene Spiele wie etwa Baumstamm weitwerfen, Fußball Zielschuss, Schlauchkegeln, Leitkegelspritzen, Helmball Parcours und eine Feuershow. Am Samstag präsentierten die Gruppen beim Campabend ihre selbst gebauten Holzfahrräder. Der abschließende Programmpunkt war die Siegerehrung des Gesamtcampsiegers.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.