06.09.2016, 12:34 Uhr

Auszeichnung für Mauthausner Museum

von li: Thomas Scheuringer Vizepräsident des OÖ. Volksbildungswerks, Museumsobmann Karl-Heinz Sigl, vom Museumsvorstand Elfie Kotroba und Apotheker Norbert Aichberger.
MAUTHAUSEN / Der Heimat- und Museumsverein Mauthausen hat vergangenen Freitag nicht nur seine neue Sonderausstellung „Ansichtssache“ eröffnet sondern wurde als Überraschung vom Vizepräsidenten des Oberösterreichischen Volksbildungswerkes Thomas Scheuringer mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Museumsobmann Karl-Heinz Sigl konnte neben seinem bewährten Team viele Gäste unter ihnen in Vertretung des noch immer im Krankenhaus liegenden Bürgermeisters Thomas Punkenhofer, Vizebürgermeisterin Gudrun Leitner begrüßen. Die Ausstellung „Ansichtssache“ war eine Idee von Elfi Kotroba und zeigt nicht nur alte Aufnahmen von Mauthausen sonder gibt auch Einblicke wie sich der Donaumarkt die vergangenen hundert Jahre verändert hat. Über die Auszeichnung vom Oberösterreichischen Volksbildungswerk freute sich nicht nur der Obmann sondern auch seine vielen fleißigen Helfer. Die Sonderausstellung ist wirklich sehenswert und noch bis 30. Oktober im Schloss Pragstein zu besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.