05.07.2016, 20:04 Uhr

Eine einzigartige Sängerin

Marion Kaindl, Arbing

Mit ihrer großartigen Stimme begeistert eine junge, blinde Arbingerin immer mehr Menschen.

ARBING (zin). "Sie hat noch nicht gescheit sprechen können, da hat Marion schon harmonisch mitgesummt“, erzählt Silvia Kaindl über ihre Tochter. Marion Kaindl, 19, begeisterte mit ihrer gewaltigen Stimme bei der Eröffnung des Altstoff-Sammelzentrums in Perg 700 Besucher. Auch ein begeisterter Bezirkshauptmann Werner Kreisl stellte sich nach den Darbietungen als Gratulant ein. Wenn Kreisl eine gesangliche Umrahmung braucht, weiß er jetzt, wo er anklopfen kann. Schon im Kindergarten, in der Volksschule und in der Musikschule wurde das Talent, das ein absolutes Gehör besitzt, mit kleinen Auftritten gefördert. Dafür ist die blinde Sängerin sehr dankbar. Klavier lernte die junge Arbingerin in der Landesmusikschule Perg bei Veronika Gusenbauer. Marion Kaindl schloss jetzt in Wien die Handelsschule erfolgreich ab. Wöchentlich pendelt Marion von Wien ins Innviertel zu ihrer Gesangslehrerin Petra Linecker. Soul, Jazz und Pop sind Marion einfach wichtig, nachdem sie 2011 einen Gesangs-Wettbewerb in Wien gewann.

Musical „Estelle“
Ewig in Erinnerung werden Marion Kaindl ihre Auftritte im Musical „Estelle“ 2014 und 2015 im Wiener Ronacher bleiben, bei dem sie mitwirkte. Nicht enden wollende Begeisterungsstürme von mehr als 1000 Menschen, die das Musical beklatschten, das aus dem Leben eines Superstars erzählt. „Geschichten schreiben ist mein Hobby, das Singen meine Leidenschaft. Beruflich möchte ich einen musikalischen Weg einschlagen. Plan B: Ich möchte im Sozialbereich arbeiten. Aber nicht im Büro, sondern direkt mit Menschen", verrät Marion Kaindl der BezirksRundschau Perg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.