26.07.2016, 18:04 Uhr

Friedensfest für Miteinander

Friedensfest für Miteinander in der VS und NMS Pabneukirchen
PABNEUKIRCHEN. Mit einem musikalischen Friedensfest und einem Friedenstanz, einstudiert von Johanna Wahl, fand das Gemeinschaftsprojekt der Volksschule Pabneukirchen und der Neuen Mittelschule Pabneukirchen seinen Höhepunkt. Damit wurde das friedliche Miteinander von Kindern verschiedener Herkunft eindrucksvoll dokumentiert.

Im Rahmen des Werkunterrichts der 1. Klasse Neue Mittelschule wurde ein zwei Meter hoher, vierkantiger Holzsteher an den Kanten rund gefeilt und glatt geschliffen. Mit Bleistift wurden die Worte „Frieden, paix, pace, pax“ vorgeschrieben und danach mit einem Lötkolben in das weiche Holz eingebrannt. „Einige Tage später lackierten wir den Holzsteher im Werkraum. Gemeinsam mit unserem Schulwart Karl Hinterdorfer suchten wir einen Platz und fanden diesen auch im überdachten Eingangsbereich zwischen Volksschule und Neuer Mittelschule", informiert Initiator Peter Weichselbaumer. Die Schüler der 2. Klasse Volksschule druckten mit ihrer Lehrerin Sandra Haider auf Holzplatten mit Acrylfarben ihre Hände auf. Diese bunten Holzplättchen wurden an zwei Seite des Stehers befestigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.