14.10.2016, 11:12 Uhr

Silbernes Ehrenzeichen des Landes für Engel-Holding-Vorsitzenden Neumann

Landtagspräsident Viktor Sigl, Landeshauptmann Josef Pühringer, Peter Neumann, Landeshauptmann-Stellvertreter Thomas Stelzer, Landesrat Michael Strugl (Foto: Land OÖ/Kraml)

Das Silberne Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich überreichte Landeshauptmann Josef Pühringer am 13. Oktober im Rahmen eines Symposiums des Oö. Landtags bei Engel Austria in Schwertberg an den Vorsitzenden der Engel Holding Peter Neumann.

SCHWERTBERG, LINZ. „Ihr uneingeschränkter Einsatz für das Unternehmen Engel war und ist bewundernswert und spiegelt Ihr kompromissloses Engagement wider. Ihr Handeln war stets voll und ganz ausgerichtet auf das Wohl des Unternehmens und der Mitarbeiter. Sie haben Engel über viele Jahre dorthin geführt, wo Sie heute stehen – an die Spitze der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Kunststoffmaschinenbau“, so der Landeshauptmann in seiner Laudatio.

Peter Neumann trat nach seinem beruflichen Einstieg bei Siemens in München 1983 in das Familienunternehmen Engel-Gruppe ein und leitete anfangs Einkauf und Materialwirtschaft. In späterer Folge war er als Vertriebsleiter für den weltweiten Verkauf verantwortlich. 1994 übernahm er die Geschäftsführung der Engel Austria GmbH, wurde 1997 zum Sprecher der Geschäftsführung ernannt und ist seit 2003 Vorsitzender der Engel Holding GmbH. Unter seiner Führung wurden sechs Produktions- und 19 Vertriebsniederlassungen weltweit gegründet. Engel Austria alleine beschäftigt 2.600 Mitarbeiter/innen und bildet 157 Lehrlinge aus. Die Engel Unternehmensgruppe erzielt mit weltweit mehr als 5.000 Beschäftigten einen Jahresumsatz von rund 1,23 Milliarden Euro. Peter Neumann wird sich Ende des Jahres nach 35 Jahren aus dem operativen Geschäft zurückziehen.

„Auch die schweren Zeiten nach der Flutkatastrophe von 2002, bei der die gesamte Einrichtung des Stammwerks Schwertberg durch zwei zeitlich knapp hintereinander liegende Überflutungen weitgehend zerstört wurde, konnten durch umsichtiges Handeln und die gesunde Finanzstruktur des Unternehmens in relativ kurzer Zeit überwunden werden“, betonte Pühringer.

Aufgrund seiner Fachkompetenz, seines persönlichen Ansehens und seiner hohen Einsatzbereitschaft sei Peter Neumann auch in eine Reihe verantwortungsvoller Funktionen berufen worden, u.a. als Präsident von Euromap (Europäisches Komitee der Hersteller von Kunststoff- und Gummimaschinen), Vorstand des VDMA Fachverbandes Kunststoff- und Gummimaschinen oder als Vizepräsident in das Präsidium der Industriellenvereinigung OÖ. Darüber hinaus wurde ihm das Honorarkonsulat Korea für Oberösterreich übertragen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.