29.03.2016, 10:35 Uhr

4000 ehrenamtliche Stunden für die Ruine Spilberg

Wolkerstorfer Willi, Hanl Martin, Topolanek H, Andreas Krassay, Hans Wörnhörer, Brigitte Wolkerstorfer, Ferdinand Naderer, Andreas Ortner, Neugschwandtner Gerhard (Foto: Manfred Hinterdorfer)
LANGENSTEIN. Am Freitag, 18. 3., fand im Gasthaus Pree die Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vereins „Freunde der Ruine Spilberg“ statt. Der alte und neue Obmann Ferdinand Naderer berichtete über den Arbeitseinsatz des Jahres 2015. Die Vereinsmitglieder haben knapp 4000 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. Für 2016 steht die weitere Sicherung der Ruine auf dem Programm inklusive Begehbarmachung des Burgturms, welche aus Leader-Mitteln unterstützt wird.
Beim großen Mittelalterfest von 1. bis 3. Juli 2016 wird auch ein Glockenguss durchgeführt. Im April gehen die Arbeiten an der Ruine weiter und von 23.4. bis 1.5. findet eine Burgbauwoche für alle Interessierten statt. Unter den Ehrengästen befanden sich Bgm. Christian Aufreiter, Leader-GF Manfred Hinterdorfer und vom Tourismusverband Mauthausen Andreas Ortner und Hans Wörnhörer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.