29.03.2016, 00:00 Uhr

450 Euro für Förderzentrum: Vater und Tochter machen gemeinsame Sache

H. Leonhartsberger, M. Kerschbaum, M. Klammer, G. Sebökne Szabo (vorne) und Kinder.
WALDHAUSEN, NAARN. 450 Euro überbrachten Hermann Leonhartsberger und Manuela Kerschbaum kürzlich dem Förderzentrum in Waldhausen. Die Therapieeinrichtung, in der jede Woche bis zu 90 Kinder und Jugendliche betreut werden, platzt aus allen Nähten. Für einen Zubau mit Bewegungsraum ist man neben öffentlichen Geldern auch auf Spenden angewiesen. Hermann Leonhartsberger betreibt in Waldhausen eine Tankstelle mit Reifenhandel, Autoersatzteilen und Werkstatt. Seine Tochter Manuela Kerschbaum aus Naarn plant unter dem Namen MK Wohndesign bei Häusern den Innen- und Außenbereich. "Wir haben in der Familie selber ein Kind mit Behinderung. Daher unterstützen wir das Förderzentrum Waldhausen", sagt Manuela Kerschbaum.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.