20.06.2016, 16:02 Uhr

Getriebeschaden: 500-Meter-Ölspur in Hochstraß

Feuerwehr im Einsatz (Foto: www.ff-obenberg.at)
RIED. Am Freitag, 17. Juni, wurden die FF Altaist-Hartl und die FF Obenberg zur Beseitigung einer Ölspur auf der B123 im Ortsgebiet von Hochstraß (Gemeinde Ried/Riedmark) alarmiert.

Am Einsatzort hatte ein Lkw durch einen Getriebeschaden – das Getriebe war gebrochen und auf der Fahrbahn zu liegen gekommen – größere Mengen Öl verloren, die von nachkommenden Fahrzeugen über eine Strecke von über 500 Metern auf der B123 verteilt worden sind. Neben der Absicherung der Einsatzstelle und der Einrichtung einer einseitigen Straßensperre banden die Feuerwehrmänner das ausgetretene Öl mit Ölbindemittel. Die Endreinigung der Straße wurde von einer Fachfirma in Absprache mit der Straßenmeisterei erledigt.

Insgesamt waren 16 Mann der Feuerwehren mit 3 Fahrzeugen, 2 Polizisten der PI Mauthausen mit einem Fahrzeug, 1 Mann der Straßenmeisterei und 1 Mann der Fachfirma mit einer Kehrmaschine über 3 Stunden im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.