18.05.2016, 09:44 Uhr

Knapp über Klausbach: Auto blieb nach Unfall in Felsen hängen

Der Mann wurde nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Amstetten gebracht.
BAD KREUZEN. Ein Autolenker stürzte gestern bei einem Unfall in Bad Kreuzen in Richtung Bachbett, sein Fahrzeug blieb zwischen zwei Felsen eingeklemmt liegen. Das berichtet die Polizei.
Der junge Mann aus Klaus war am Dienstag, 17. Mai, gegen 17.35 Uhr mit seinem Auto unterwegs auf der Kreuznerstraße in der Ortschaft Klaus Richtung Bad Kreuzen. Durch das Bedienen seines Autoradios dürfte er kurz abgelenkt gewesen sein, fuhr in einer Rechtskurve geradeaus und kam von der Fahrbahn ab, so die Polizei.
In der Böschung dürfte er auf den Leitschienenbeginn aufgefahren sein und wurde in die Höhe katapultiert. Danach stürzte er hinunter Richtung Bachbett des Klausbaches. Etwa einen Meter über dem Bach kam das Fahrzeug, eingeklemmt zwischen zwei Felsblöcken, zum Stillstand. Der Mann wurde nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Amstetten gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.