03.08.2016, 16:21 Uhr

UPDATE: Betonmischer in Ried in der Riedmark umgestürzt

Der umgestürzte Lkw (Foto: FF Schwertberg)

Betonmischwagen stürzte um und musste mit Kranwagen geborgen werden – Kraftfahrer verletzt ins UKH Linz gebracht

UPDATE (4. August):

Laut Polizei verlor der Kraftfahrer in einer Kurve aus unbekannter Ursache die Kontrolle über das vollbeladene Fahrzeug. Der Betonmischer stürzte nach links um. Der Fahrer konnte sich selbst befreien. Er wurde laut Polizei mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das UKH Linz gebracht. Am Lkw entstand erheblicher Sachschaden. Der in der Trommel befindliche Fertigbeton konnte nicht abgepumpt werden und härtete aus. Das Fahrzeug musste mit einem Kranwagen der Feuerwehr Enns geborgen werden. Die Holzgasse war für mehrere Stunden gesperrt.

Bericht vom 3. August:
RIED IN DER RIEDMARK. Um kurz vor 13 Uhr wurde die Feuerwehr Schwertberg am Mittwoch, 3. August, mit der Feuerwehr Altaist-Hartl zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Ein Betonmischer stürzte laut Feuerwehr aus ungeklärter Ursache in einer engen Kurve in der Holzgasse um. "Der Fahrer konnte sich glücklicherweise selbst aus dem Fahrzeug befreien", so die FF Schwertberg. Der Lkw wird am Mittwoch-Nachmittag von einem privaten Unternehmen geborgen. Die Feuerwehr Schwertberg unterstützt die Arbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.