12.06.2016, 18:14 Uhr

Was Sie über den Ramadan wissen sollen - Für ein besseres Verständnis

Bilal Usman
Fastenzeiten gibt es bei den Christen und Muslimen. Ich moechte euch etwas vom Ramadan, unserem Fasten berichten.

In diesem Jahr 2016 ist der Ramadan vom 06. Juni 2016 bis zum 04 Juli 2016. Der Ramadan dauert also 30 Tage.
Alle Ihre Fragen zum Ramadan: der Monat der intensiven Gebete, von Dämmerung zu Dämmerung fasten und nächtliche Feste für Millionen von Muslimen.

Millionen von Muslimen auf der ganzen Welt feiern den Beginn des Ramadan, Hier gebe ich einen Einblick und Antworten auf einige Fragen zum Islam heiligsten Monat:
Warum fasten Muslime?
Die Gebete, das Fasten sollen die Gläubigen Gott näher bringen und sie an das Leiden, die weniger Glück haben, erinnern. Muslime spenden im Ramadan oft an Hilfsorganisationen, um Hungrige zu speisen.
Das Fasten ist eine Übung in Selbstbeschränkung. Es ist eine Möglichkeit, um körperlich und geistig zu entgiften: Auf Kaffee am Morgen, Rauchen oder Mittag Naschen wird verzichtet.
Ramadan ist eine Zeit sich von weltlichen Freuden zu lösen und sich auf seine Gebete zu konzentrieren. Viele Muslime kleiden sich konservativer während des Ramadan und verbringen mehr Zeit in der Moschee als zu jeder anderen Zeit des Jahres.
Das Fasten im Ramadan ist eine der fünf Säulen des Islam, zusammen mit der muslimischen Glaubenserklärung, das tägliche Gebet, Nächstenliebe und die Durchführung der Hadsch in Mekka.

Wie Muslime fasten?
Aufmerksamen Muslime verzichten auf Essen und von morgens bis abends für den gesamten Monat Ramadan.

Muslimische Gelehrte sagen, dass es nicht genug ist, nur Essen und Getränke während des Tages zu vermeiden. Ehegatten haben auf Geschlechtsverkehr während des Tages zu verzichten und Muslime sollten nicht mit Wut im Straßenverkehr unterwegs sein, nicht fluchen, kämpfen.

Wie Muslime ihr Fasten brechen?
Muslime brechen traditionell wie der Prophet Mohammed vor rund 1.400 Jahren mit einem Schluck Wasser bei Sonnenuntergang. Das erste Schluck Wasser ist bei weitem der am meisten erwartete Moment des Tages.
Nach einem Sonnenuntergang-Gebet wird ein großes Fest als "Iftar" bekannt, mit der Familie und Freunden geteilt. Iftar ist ein gesellschaftliches Ereignis wie ein gastronomisches Abenteuer. In der arabischen Welt wird das mit Aprikosen Säften, ein fester Bestandteil, gefeiert. In Südasien und in der Türkei sind Joghurt-Mix-Getränke sehr beliebt.


Können Muslime vom Fasten befreit werden?
Ja. Es gibt Ausnahmen für Kinder, ältere Menschen, Kranke, Frauen, die schwanger sind oder menstruierende, Menschen, die unterwegs sind, Athleten während der Turniere.
Viele Muslime, vor allem diejenigen, die in den USA und in Europa leben sollte man akzeptieren. Muslime erwarten auch nicht kürzere Arbeitszeiten, wie es der Fall im öffentlichen Sektor in weiten Teilen der arabischen Welt während des Ramadan ist.

Was sind einige Ramadan Traditionen?
Typischerweise wird der Anfang des Monats mit Grüßen wie begrüßte "Ramadan Mubarak!" Ein weiteres Kennzeichen des Ramadan sind nächtliche Gebete in der Moschee, unter Sunniten genannt "Taraweeh.
In Ägypten, ein alltäglicher Anblick während des Ramadan ist eine Laterne die "die auf einem Tisch sind oder sie sind an den Fensterläden und Balkonen zu sehen.
In den arabischen Golfstaaten oeffnen reichen Scheichs ihre Tueren für Menschen, die in den Nachtstunden kommen koennen. Es gibt Lebensmittel, Tee, Kaffee und Gespräch.
In zunehmendem Maße üblich sind Ramadan Zelte in Fünf-Sterne-Hotels, die verschwenderisch und teuer Mahlzeiten von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang bieten. Während des Ramadan ein Segen für die Einzelhändler im Mittleren Osten und in Südasien, sagen Kritiker der heilige Monat zunehmend kommerzialisiert werden.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
12.804
Robert Zinterhof aus Perg | 12.06.2016 | 20:05   Melden
41.134
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 18.06.2016 | 17:44   Melden
3.217
Elfriede Otter aus Landeck | 04.07.2016 | 23:37   Melden
192
Bilal Usman aus Perg | 05.07.2016 | 00:31   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.