28.03.2016, 15:16 Uhr

1. KLASSE NORDOST: Kreuzen-Kapitän Fraundorfer treibt sein Team trotz zweimaligen Rückstand gegen Langenstein zum Sieg!

Kreuzen-Kapitän Stefan Fraundorfer spielte gegen Langenstein groß auf.
Am 26.3.2016 trafen sich die Union Bad Kreuzen und der ATSV Langenstein zum offenen Schlagabtausch anlässlich der 15. Meisterschaftsrunde der 1. Klasse Nordost. Während die Kneipp-Brüder ihr gesamtes Team stellten, fehlte bei den Gästen erneut der noch immer verletzte Csaba Ronto. Auch Adrian Ciutura, Jure Petrusic und Alexandar Stajkovski fehlten in diesem wichtigen Spiel. Der Tscheche Jan Sulek kam nach mehrstündiger Autofahrt inkl. Stau nicht in idealer Verfassung zum Team.

Der Spielverlauf bereits nach einer Minute anders als erwartet. Der aufgerückte Franz Deisinger hämmerte nach einem Korner das Leder zur 0:1-Führung in das Tor von Hochgatterer. Wenig später der starke Kreuzen-Kapitän Stefan Fraundorfer über rechts, seinen schier nicht endend wollenden Querpass verwertete der Tscheche Adam Cihlar zum 1:1-Ausgleich. Doch erneut ging der ATSV in Führung. Und wieder war es Franz Deisinger, der sich dieses Mal nach einem Freistoß im Luftduell gegen Weichselbraun erfolgreich durchsetzte, 1:2 für Langenstein. Aber auf die rechte Kreuzen-Seite war Verlass. Zum einen auf Kapitän Fraundorfer, zum anderen auf den heimischen Linienrichter, der das Fähnchen beim im Abseits Verdächtigen bei Fuß hielt und so dem Slowaken Jan Jirku das 2:2 ermöglichte. Und in der 42. Minute wieder ein Treffer für die Heim-Elf. Torschütze zum 3:2, Patrick Binder.

Und gleich nach dem Pausentee rutschte Jan Jirku in der 49. Minute zum vorentscheidenden 4:2 vor das Tor von Zweimüller. Danach spielte die Kloibmüller-Elf befreit auf. Vor allem Kapitän Stefan Fraundorfer war jetzt nicht mehr zu halten. Langenstein-Keeper Thomas Zweimüller zeigte tolle Paraden und verhinderte dadurch Schlimmeres. Kreuzen-Legionär Cihlar hatte mit einer Schwalbe im Strafraum Glück, da er bereits in Halbzeit 1 wegen Unsportlichkeit die Gelbe Karte erhalten hatte. In der 65. Minute krönte Fraundorfer sein starkes Spiel mit einem tollen Schuss in das lange Eck zum 5:2 für Bad Kreuzen. Dem ATSV gelang in der 90. Spielminute durch Franz Deisinger sein dritter Treffer.

In der Nachspielzeit zwei bittere Karten für den ATSV Langenstein. Zuerst erhielt Stefan Klausberger wegen Unsportlichkeit in der 90.+1 Minute die insgesamt 5. Gelbe Karte und nur eine Minute später der aktivste GrünWeiß-Akteur Franz Deisinger in der 90.+2 Minute nach Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Beide fehlen somit im nächsten Heimspiel gegen Pabneukirchen.

Endstand zwischen Bad Kreuzen und Langenstein: 5 : 3 ( 3 : 2 )
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.