17.10.2016, 15:41 Uhr

Am Nationalfeiertag nächste Sieg-Chance in der Liga

Sabrina Enzinger von den Prinz Brunnenbau Volleys. (Foto: Peter Maurer)

Die Perger Volleyball-Prinzessinnen empfangen im Cup Graz und in der Meisterschaft Klagenfurt.

PERG. Gleich drei Spiele stehen für Volleyball-Erstligist Prinz Brunnenbau Volleys in den kommenden Tagen am Programm. Am Samstag, 22. Oktober, geht es in der Austrian Volley League zum VC Tirol. Es folgen zwei Heimspiele: Im Cup empfangen die Prinzessinnen am Sonntag, 23. Oktober, ab 18 Uhr Ligakonkurrent UVC Holding Graz. In der Liga kommt am Mittwoch, 26. Oktober, Atsc Klagenfurt (16 Uhr) in die Perger Bezirkssporthalle. Dabei hoffen die Prinzessinnen auf den ersten Liga-Saisonsieg nach zwei klaren Auftaktniederlagen gegen die Top-Teams Post und Linz/Steg. Am Sonntag konnten die Damen im Oberösterreich-Duell in Perg nicht mithalten. Nach 74 Minuten endete das Spiel mit 0:3 (17-25, 16-25, 15-25) für die Gäste aus Linz/Steg.

"Braucht noch Zeit"

„Wir müssen uns nach diesen zwei schweren Spielen zu Saisonbeginn darauf konzentrieren, dass wir die Ligakonkurrenten auf unserer Augenhöhe besiegen. Um gegen die Spitzenmannschaften mitzuhalten benötigt es sicherlich noch Zeit“, resümiert Trainerin Zuzana Pecha-Tlstovicova. Bitter: Im dritten Satz verletzte sich Diagonalspielerin Eva Marko am Sprunggelenk.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.