27.06.2016, 09:07 Uhr

Münzbachs Faustball-Damen steigen in die 2. Bundesliga auf

Union Münzbachs erfolgreiche Girls (Foto: Privat)

Nach dem Aufstieg im Herbst 2015 von der Bezirksklasse in die Landesliga ist den Münzbacher Faustball-Damen die nächste Sensation gelungen. Nach nur einem Jahr in der Landesliga folgt der Aufstieg in die 2. Bundesliga.

MÜNZBACH. Dieses Jahr verlief für unsere Faustball-Damen äußerst erfolgreich. Gerade in die oberösterreichische Landesliga aufgestiegen, war es Absicht, sich einen Rang im Mittelfeld zu erspielen. Dieses Ziel wurde in die Tat umgesetzt und die Mädels belegten nach der Herbstrunde den guten fünften Platz in der Tabelle. Voller Tatendrang startete die Mannschaft in die Rückrunde im Frühjahr. Bereits nach den ersten Spielen war klar, dass man sich mit einer Platzierung im Mittelfeld nicht zufrieden geben werde. Ein Sieg folgte dem anderen und so belegte die Union Greisinger Münzbach vor der letzten Runde den zweiten Rang, dicht gefolgt von Union St. Leonhard – BlauWeiß USTL auf Rang drei. Der letzte Spieltag der Saison am 5. Juni war besonders wichtig für die Münzbacherinnen.

Showdown in Grieskirchen

Höchst motiviert, einen Stockerlplatz zu erspielen, reisten die Damen nach Grieskirchen. Die Ausgangslage war, um sich auf dem zweiten Platz zu halten, beide Spiele gewinnen zu müssen. Dass dies keine einfache Aufgabe sein würde war von Anfang an klar. Vor allem der Sieg gegen die St. Leonharderinnen würde eine Herausforderung werden. Das erste Spiel gegen FBC ABAU Linz Urfahr 2 konnte ungefährdet mit 3:0 Sieg gewonnen werden. Nach einer längeren Pause kam es zu dem alles entscheidenden Spiel gegen die Leonharderinnen. Bereits der erste Satz glich einem Faustballkrimi und beide Teams kämpften um jeden Ball. Am Ende konnten sich die Mädels knapp durchsetzen und gewannen Satz 1. Der 2. und 3. Satz musste an die gegnerische Mannschaft abgegeben werden. Im 4. Satz mobilisierten Münzbachs Damen noch einmal alle Kräfte und glichen in Sätzen auf 2:2 aus. Im fünften und entscheidenden Satz ging es Schlag auf Schlag. Die Mädels konnten sich durchsetzen und sicherten sich die Silbermedaille. Mit dem hart erkämpften Vizelandesmeistertitel in der Tasche marschieren die Mädels in Österreichs zweithöchste Spielklasse und mischen somit ab Herbst 2016 in der 2. Bundesliga mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.