31.07.2016, 20:53 Uhr

Perger Beachvolleyball Stadtmeister 2016

Der vergangene Samstag stand ganz im Zeichen des Beachvolleyballs in der Sport-Stadt Perg. Auf den Beachvolleyballplätzen in der Machland Badewelt und im Waldbad wurden die Beachvolleyball Stadtmeisterschaften vom Verein Waldbad 69ers ausgetragen.

Bei perfekten Bedingungen und bei mehr als heißen Temperaturen pritschten, smashten und baggerten 18 Beachvolleyballteams in den Bewerben Damen, Hobby und Herren um die begehrten Stadtmeistermedaillen.

Bei den Damen waren heuer 3 Teams am Start. Hier wurde Round Robin gespielt. Am Ende setzte sich die Paarung Kathi Knoll mit Partnerin Ricarda Vierlinger vor Verena Aichinger mit Partnerin Birgit Mayrhofer durch und den 3. Platz belegten die beiden Spielerinnen Roberta Ghete und Anja Moser .

Im Hobby-Bewerb, in dem auch Mixedteams mit bis zu 4 Spielern erlaubt waren, wurden die Vorrundenspiele gemeinsam mit den Damenteams in der Perger Machland Badewelt absolviert. Am Ende gingen die Halbfinal- und Finalspiele am "Centercourt" im Waldbad über die Bühne. Das Hobby-Finale lautete schließlich Team "Gerald Hofer/Lukas Lamatsch/Herwig Kammler" gegen das Team "Roman Wahl/T5 Turbo". Das Team "Roman Wahl/T5 Turbo" konnte nicht wirklich den Turbo zünden und somit hatten am Ende die Routiniers Hofer/Lamatsch/Kammler die Oberhand. Sie gewannen klar in zwei Sätzen mit 21:17 und 21:14. Den 3. Platz belegte das Team Wollhofen/Prinz.

Verletzungsbedingt musste "YTONG"-Spieler Thomas Reichenberger seinem Partner Matthias "Smiley" Streifert absagen, aber er konnte einen mehr als ebenbürtigen Ersatz finden und fand ihn im Meister-Tennisspieler Reichenberger Clemens. Alle 8 Herren A-Teams bestritten ihre Spiele am Centercourt im Waldbad. Es wurden nach den internationalen Beachregeln und mit nur einem Vereinsspieler pro Team gespielt. In diesem Jahr gab es kein Favoritensterben und die besten 4 Teams setzten sich für die Halbfinalspiele durch. Dabei kam es zu einem Brüderduell zwischen den Paarungen Clemens Reichenberger/Matthias Streifert gegen Elmar Streifert/Peter Gusenbauer. Das zweite Halbfinale lautete Roland Pichler/Stefan Koppenberger gegen Alexander Lugmayr/Michael Aichinger. Um 15 Uhr standen die Finalgegner fest. Clemens Reichenberger/Matthias Streifert setzten sich knapp in 2 Sätzen durch und auch Alexander Lugmayr/Michael Aichinger siegten im Halbfinale in 2 Sätzen. Es entwickelte sich ein spannendes Finale und war an Dramatik kaum zu überbieten. Am Ende siegten knapp aber verdient Clemens Reichenberger mit Partner Matthias Streifert mit 2:1 in Sätzen (18:21, 21:19 und 16:14). Den 3. Platz teilten sich die beiden Teams Roland Pichler mit Stefan Koppenberger bzw. Peter Gusenbauer mit Partner Elmar Streifert.

Im Rahmen der Siegerehrung wurde nochmals der Perger Wirtschaft für die Bereitstellung der vielen tollen Sachpreisen gedankt und in Vertretung für Bürgermeister Anton Froschauer führte unsere Gemeinderätin Haidi Maurer gemeinsam mit den Vertretern des durchführenden Vereins Waldbad 69ers die Siegerehrung durch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.