26.09.2016, 09:40 Uhr

Simon Wagner ist Junioren-Staatsmeister!

Beim Saisonfinale im Waldviertel ist noch alles möglich. (Foto: Daniel und Dominik Fessl)

Mit einem wahren Triumph in der Österreichischen Staatsmeisterschaft für zweiradgetriebene Fahrzeuge (ORM2WD) konnte sich Simon Wagner bei der Skoda Rallye Liezen vorzeitig zum neuen Junioren-Staatsmeister krönen. In der ORM2WD fehlen nur noch zwei Punkte auf Daniel Wollinger. Das große Saisonfinale geht bei der Waldviertel-Rallye über die Bühne. Sein Bruder Julian Wagner musste trotz starken Auftritts auf Grund eines Motorschadens aufgeben.


MAUTHAUSEN. Mit einem Vorsprung von mehr als zwei Minuten konnten Simon Wagner und Co-Pilotin Ursula Mayrhofer bei der Skoda Rallye Liezen im Wurmbrand Racing Citroen DS3 R3 einen überlegenen Sieg in der ORM2WD. Mit diesem Triumph krönte sich Simon Wagner eine Rallye vor Saisonende zum neuen Junioren-Staatsmeister. Nach dem Sieg in der Austrian Rallye Challenge 2013 ist es der erste Staatsmeistertitel seiner Karriere. Im Ziel bedankte sich der Oberösterreicher bei seinem Team, seinen Eltern, Sponsoren und seiner Co-Pilotin.

Starker Beginn als Grundstein

Trotz dichten Nebels fuhren die beiden bereits bei der ersten Prüfung einen 20-Sekunden-Vorsprung heraus. Am Ende des Tages war es der vierte Gesamtrang, was einer kleinen Sensation gleicht. Vor ihm lagen nur die drei World Rally Cars von Hermann Neubauer, Gerwald Grössing und Rekordstaatsmeister Raimund Baumschlager. Beim Saisonfinale im Waldviertel kommt es zum großen Showdown in der ORM2WD. Der momenaten Rückstand auf den Führenden Daniel Wollinger beträgt nur noch 2 Punkte.

Starker Bruder mit Pech

Sein Bruder Julian Wagner hatte an diesem Wochenende weniger Glück. Mit seinem Opel Adam R2 lag er nach den ersten vier Sonderprüfungen hinter Simon auf Rang 2. Bei der Sonderprüfung 7 wurde sein Erfolgslauf jedoch gestoppt. Ein Motorschaden zwang ihm zur Aufgabe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.