20.07.2016, 08:32 Uhr

Union Arbing-Coach Wolfgang Eder: „Verzeihe vieles, aber der Ball muss ins Tor!“

Trainer Wolfgang Eder aus Arbing: "Kann er den Schwung vom Frühjahr in den Herbst mitnehmen?"
Der Absteiger aus Arbing darf wohl aufgrund des sehr engagierten Auftretens in der zweiten Hälfte der Saison 2015/16 als unglücklichstes Team der vergangenen Meisterschaft in der 1. Klasse Nordost bezeichnet werden. Doch mit nur 2 Punkten nach der Hinrunde war der Abstand zur Konkurrenz zu groß, um das Unmögliche noch möglich zu machen. Der im Winter geholte Trainer Wolfgang Eder nützte mit seinem zweiten Engagement als Chef-Coach einer Kampfmannschaft sein gesamtes Fußballwissen (UEFA-B-Lizenz) und hauchte dem Tabellenletzten aus Arbing ordentlichen Sportgeist ein. Gleich im ersten Rückrundenspiel zeigten die Arbinger die Zähne, kassierten erst in den Schlussminuten auswärts in Kefermarkt den Treffer zum 2:1. Das Liga-Highlight dann nur eine Runde danach. Mit dem 4:0-Auswärtssieg im Lokalderby in Saxen nahm man die letzte Chance auf den Relegationsplatz wahr. Am Ende reichte es trotz heroischem Fight nicht, obwohl man Lasberg und Langenstein mit 12 Punkten auf die hinteren Plätze der Rückrunde verwies.

Doch auch in der 2. Klasse wird das Trainer-Zepter in Arbing von Eder weiter geschwungen. Der Ex-Co von Schwertbergs langjährigem Trainerguru Richard Grammer besticht durch variable Übungseinheiten und taktischer Trainingssteuerung. „Wir haben lediglich mit Tormann Schweiger von Perg und dem Katsdorfer Franz Deisinger zwei Spieler ins Boot geholt!“ so der Coach. „Das Hauptziel bleibt weiter, den jungen Spielern eine Chance zu geben.“ Seit 12. Juli bereiten sich die grün-weißen Kicker von Arbing mehrmals wöchentlich neben einem zusätzlichen Aufbauspiel auf die anstehende Meisterschaft vor. Und das Ziel ist klar. „Wir peilen einen Top 5 Platz an!“ so Eder. Der 36jährige St. Georgener ist einer, der auf ein funktionierendes Team setzt. Und der die Trainingsabwesenheit des Einzelnen ohne Grund zur Kenntnis nimmt. Hauptsache, der Ball findet den Weg ins Tor!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.