19.04.2016, 10:07 Uhr

Union Mitterkirchen: "Vom ersten bis zum achten Platz ist alles möglich"

Patrick Holzmann, Saxen vorne, beim 1:1 im Derby gegen Mitterkirchen um Kapitän Benjamin Huber
SAXEN, MITTERKIRCHEN Einen Punkteroberte Saxen beim 1:1 im Derby gegen Mitterkirchen. Damit bleibt die Buchberger-Elf zehn Punkte hinter dem rettenden elften Platz. Ob der zwölfte Rang zur Relegation reicht, ist noch offen. Mitterkirchen verlor im Titelkampf an Boden. Schweinbach und Schönau zogen an den Machländern vorbei, die nur mehr Vierter sind. "Es ist alles offen, vom ersten bis zum achten Platz. Wir nehmen es, wie es kommt", sagt Mitterkirchens Franz Lumetsberger. Nach dem 0:6 in Schweinbach und dem jetzigen 1:1 hofft der Sektionsleiter auf einen Sieg gegen Ried.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.