28.09.2016, 11:13 Uhr

Gute Aussichten: Viele Job-Perspektiven bei Versicherungen

Die Brüder Matthäus (links) und Michael Wimmer aus Perg wurden bereits mit dem Versicherungs-Gen geboren.

Vielfältige Berufsbilder und beste Aufstiegsmöglichkeiten machen die Branche sehr attraktiv.

PERG (eg). Michael und Matthäus Wimmer aus Perg haben sich beruflich für die Versicherungsbranche entschieden. Kein Wunder, wurde den beiden doch von ihren Eltern Rosemarie und Wolfgang Wimmer das Versicherungsgen bereits in die Wiege gelegt. Schon die Großeltern legten damals den Grundstein für die heutige Versicherungsagentur Wimmer-Dirnberger GmbH. „Wir sind als Kinder schon sehr früh mit Versicherungsangelegenheiten in Berührung gekommen. Meine Mutter hat uns oft zum Auto Anmelden mitgenommen, damals musste man dafür noch nach Linz fahren“, erzählt Michael Wimmer, der nach der HAK-Matura drei Jahre in Wien bei einer großen Versicherung tätig war. Nebenbei absolvierte er den akademischen Versicherungskaufmann. Dann ist er zu Hause in das Familienunternehmen eingestiegen und hat nebenbei noch in Krems und Wiener Neustadt weiterstudiert.

Quereinsteiger willkommen

Matthäus Wimmer hat einen ganz anderen Weg eingeschlagen. Nach der HTL-Matura ging es vorerst einmal an die WU Wien, wo er BWL studierte und mit dem Bachelor abschloss. Heute ebenfalls im Familienunternehmen tätig, studierte er in Krems und macht gerade den Master of Financial Planning. Aber neben den verschiedensten Berufseinstiegsmöglichkeiten gibt es bei der BÖV (Bildungsakademie der Österreichischen Versicherungswirtschaft) auch die Möglichkeit einer Lehre sowie von Kursen für Quereinsteiger. "Chancen und Aufstiegsmöglichkeiten gibt es viele: Vereinfacht gesagt vom Lehrling bis zum AbteilungsleiterIn beziehungsweise vom/n der SachbearbeiterIn bis zum Spezialisten", weiß Josef Stockinger, Vorsitzender der Fachvertretung Versicherungsunternehmen in der WK OÖ. Und engagierte Leute werden immer gesucht. „In unserer Branche muss man gerne mit Menschen arbeiten und sehr sorgsam mit Informationen umgehen“, sagen die beiden Wimmers. Sie möchten jungen Menschen die Job-Perspektiven der Branche aufzeigen – wer Interesse hat, kann sich gerne bei ihnen melden unter 07262/52222.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.