05.04.2016, 11:44 Uhr

Hoffen auf Kreuzfahrer

Das Team des Mauthausner Tourismusverbandes: von li. vorne sitzend: Thomas Hofko, Anita Peterseil, Andreas Ortner. Stehend v. li.: Gottfried Kraft, Karl-Heinz Sigl und Hans Wörnhörer.

Nachtwächter-Führungen, Segway-Touren, Public Viewing und vieles mehr plant der Tourismus.

MAUTHAUSEN (eg). Mit der Vorstellung eines abwechslungsreichen Programmes beginnt der Tourismusverband Mauthausen auch heuer die Saison. Nicht nur mit der neu gestalteten Infostelle, sondern auch mit neuen Broschüren und einem kulinarischen Frühlingsangebot der Gastronomie will der Vorsitzende des Tourismusverbandes, Gottfried Kraft, viele Gäste in den Donaumarkt locken. „Wir bieten heuer neben den bewährten Veranstaltungen wie dem Maibaumsetzen und der Kulturmeile mit vielen Liveveranstaltungen auch Public Viewing der Fußball-EM im Juni und Juli beim Café Castello, eine Fit Wanderung sowie eine Musi-Roas mit der Marktmusik und vieles mehr,“ erklärt Kraft. Der neue Römer-Rastplatz, der westlich vom Schloss Pragstein entsteht, ist eine weitere Attraktion für den Donaumarkt.

Mehr Nächtigungen
„Für das neue ORF-Frühstücksfernsehen sind wir bereits angemeldet und kommen wahrscheinlich noch Ende dieses Jahres dran“, berichtet Kraft, der auf um zwölf Prozent gestiegene Nächtigungszahlen verweisen kann. Und auch das Radfahren am Donauradweg boomt noch immer. So haben 2015 rund 640.000 Radfahrer die Route befahren. Ein neues Radkonzept mit Labstellen wurde in Zusammenarbeit mit dem Land erstellt. Große Chancen für den Tourismus sieht Bürgermeister Thomas Punkenhofer auch im Kreuzfahrt-Tourismus: „Gerade für die Amerikaner wäre ein Landaufenthalt in Mauthausen mit Einbeziehung des Konzentrationslagers sicher von großem Interesse.“ Auch mit dem neuen Manner-Shop werden bereits Pakete geschnürt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.