07.04.2016, 12:33 Uhr

2.727.000 Euro für Hochwasserschutz in Hofstetten - Grünau

Foto v.l.n.r.: LAbg. Doris Schmidl und Landesrat Dr. Stephan Pernkopf (Foto: Copyright: NLK)
HOFSTETTEN-GRÜNAU(red). Für den Hochwasserschutz in Hofstetten - Grünau (Bezirk St. Pölten-Land) stellen nach Angaben von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich und das Bundesministerium für ein lebenswertes Österreich jeweils fast 1 Million Euro zur Verfügung. Die Marktgemeinde Hofstetten - Grünau übernimmt 736.290 Euro der Gesamtinvestition von 2.727.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2016 bis 2018. „Damit sorgen wir für mehr Sicherheit für die Bevölkerung in Hofstetten-Grünau“, so Pernkopf.

Mit dem Projekt wird Hofstetten-Grünau gegen ein Pielach-Hochwasser mit hundertjährlicher Häufigkeit geschützt. Die wesentlichen projektierten Hochwasserschutzmaßnahmen umfassen:
Errichtung von Ufermauern
Aufhöhung des Uferbegleitweges
Errichtung eines Sekundärdammes
Herstellung von Einzelobjektschutzmaßnahmen
Ökologische Verbesserungen wie Schotterbänke etc.

„Seit dem Jahr 2002 wurden in Niederösterreich 790 Millionen Euro in den Hochwasserschutz investiert. Seither wurden 485 Hochwasserschutzprojekte fertiggestellt, an weiteren 85 Projekten wird derzeit gebaut. Sämtliche Hochwasserschutzprojekte haben sich während der letzten Hochwasserereignisse bestens bewährt und größere Schäden verhindert“, betont Landesrat Pernkopf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.