21.03.2016, 11:31 Uhr

Im Wandel der Zeit

Vor 2 Jahren machte sich Auer (links) bereits auf die Spur des Rabensteiner Fuchsmotors, der im Buch ebenso Thema sein soll.

Ein Ort will sich in Bildern vorstellen - die Vision zweier Männer ist "Rabenstein im Wandel der Zeit"

RABENSTEIN (ah). In Rabenstein entsteht derzeit ein ganz besonderes Projekt: Der Hobbyhistoriker Gottfried Auer arbeitet gemeinsam mit dem Autor Hannes Hoffert-Hösl, der sich bereits mit dem Buch "Der Ötscher - Wanderungen in den niederösterreichischen Kalkalpen" einen Namen machte, an einem Bildband.

Damals und Heute
Aufgearbeitet werden Plätze und Ereignisse der Gemeindegeschichte, die in Fotos, Plänen und Postkarten festgehalten werden sollen und den Betrachtern und Lesern ein Bild von damals und heute geben sollen. Dabei ersuchen die Macher des Buches um Unterstützung: "Für unser derzeit laufendes Projekt und einer damit verbundenen Ausstellung sind Fotos und Dokumente von denkwürdigen und sonstigen Ereignissen sehr willkommen", informiert Auer. Neben alten Bildern soll auch die Geschichte der Gemeinde näher beleuchtet werden. Auer verrät: "Wussten Sie beispielsweise, dass das braune Papierschliff erstmals in Rabenstein erzeugt wurde? Oder dass der Fuchsmotor, der in Rabenstein erfunden wurde, der Vorgänger der Antriebe der HMW Zweiräder war, oder dass die Einrichtung der ehemaligen Kirche im einstigen k. und k. - Lager Steinklamm auch heute noch in Verwendung ist und zwar im evangelischen Gebetshaus in Annaberg-Reith. Viele Menschen haben Schätze daheim, wie Zeitdokumente, Baupläne usw. und genau das suchen wir für unser Projekt", informiert Gottfried Auer, der bereits aktiv auf der Suche ist. ^meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.