04.05.2016, 14:08 Uhr

"Steig ein": Wir starten durch

Serie Teil 1: Land der Straßen, Land der Schienen. Niederösterreicher sind Staatsmeister der Mobilität.

PIELACHTAL. Wer Wohnort und Arbeitsplatz im selben Bezirk hat, gehört mittlerweile zur Ausnahme. Laut Studie der Arbeiterkammer NÖ (AKNÖ) pendeln seit 2014 erstmals mehr als die Hälfte der Niederösterreicher. Mobilität ist somit das Thema im flächenmäßig größten Bundesland. An Auto und Öffis kommt fast niemand vorbei. Die Bezirksblätter starten deshalb mit dieser Ausgabe die achtwöchige Info-Serie „Steig ein“.

Suzuki Swift gewinnen

Bis 22. Juni werden Sie alles über Lieblingsmarken, Park+Ride-Plätze, die gefährlichsten Strecken in Ihrer Region, Parkraumbewirtschaftung, Verkehrskontrollen, den Führerschein sowie den bevorstehenden Baustellensommer erfahren. Geballte Information, maßgeschneidert auf Ihren Bezirk. Zusätzlich wartet noch ein ganz besonderer Preis. Wir verlosen unter allen Lesern einen nagelneuen Suzuki Swift (siehe unten). Die erste Gewinnfrage: Wie viel PS hat der neue Suzuki Swift, den die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen?

Land der Straßen und Schienen

Unter allen Bundesländern sind die Niederösterreicher die Staatsmeister im Gleiten und Rollen. Hierzulande gibt es rund 13.500 Kilometer Landesstraßen und 1.622 Kilometer Schienenstränge. Jährlich fahren wir Niederösterreicher laut ÖBB rund 24,5 Millionen Kilometer mit der Bahn. Auch die blau gelben Busse spulen pro Jahr über 23 Millionen Fahrplan-Kilometer ab.

92.694 Pkws im Raum St. Pölten

Trotz dieser top Öffi-Werte ist Transportmittel Nummer 1 aber weiterhin der Pkw. In Niederösterreich waren zu Jahresbeginn über eine Million Pkws (davon 30.131 in St. Pölten Stadt und 62.563 im Bezirk), über 100.000 Motorräder (2.824 bzw. 6.568), 80.000 Lkws (2.203 bzw. 4.735) und über 136.000 Zugmaschinen (921 bzw. 9.218) registriert. 2015 wurden in Stadt und Land 2.189 bzw. 2.868 erstmalige Zulassungen registriert. Von den im Jahr 1992 Angemeldeten sind immerhin noch 103 bzw. 318 unterwegs. Die Lieblingsautomarke in Stadt und Land war im Vorjahr VW mit 460 bzw. 372 Neuzulassungen vor SKODA in der Stadt (265) und Ford im Land (218).

Zur Sache
In St. Pölten Stadt und im Bezirk wurden 2015 5.234 bzw. 10.558 Gebrauchte wieder angemeldet. Im Vergleich dazu sind 2.814 bzw. 2.234 Neuwagen mehr auf den Straßen in St. Pölten Stadt und Land unterwegs. Die beliebteste Automarke in St. Pölten Stadt und Land war 2015 VW.
Gewinnspiel:
Suzuki Swift gewinnen? So geht‘s: Sammeln Sie in den nächsten acht Wochen die Antworten auf unsere „Steig ein!“- Fragen und tragen Sie diese in den Kupon ein. Den Kupon finden Sie jede Woche in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder auch online zum Ausdrucken. Diesen senden Sie ausgefüllt per Post oder per E-Mail an die Bezirksblätter Niederösterreich. Alle Informationen und Teilnahmebedingungen sowie alle Fragen (Woche für Woche) gibt‘s in unserem Channel!

Die Gewinnfrage 1 lautet: Wie viel PS hat der neue Suzuki Swift, den die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen?
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.