18.07.2016, 09:27 Uhr

bei Regenwetter muss man in den Süden

Es ist ein Reise in einer Welt der Gelassenheit. Früher war es die Welt der Vertikalen. Ich kenn in jeder der Drei Zinnennordwände eine Route. Nun ist es eine Welt der Gelassenheit und des anderen Genusses. Bei der Umrundung der Drei Zinnen sah ich diese Einstellung. Meine Frau blickt auf die Große Zinne, die sie vor vielen Jahren über die Dibonakante bestiegen hat. Nun genießt sie diesen Blickwinkel des Lebens. Das Bild ist ein Panorama aus 6 Bildern.

16 Kommentareausblenden
1.795
Huberta Steinscherer aus Mürztal | 18.07.2016 | 09:58   Melden
2.281
Eva Klingler aus Kufstein | 18.07.2016 | 10:44   Melden
13.156
Maria Hirtreiter aus Schwaz | 18.07.2016 | 11:36   Melden
56.494
Ferdinand Reindl aus Braunau | 18.07.2016 | 12:26   Melden
115.303
Birgit Winkler aus Krems | 18.07.2016 | 15:19   Melden
6.065
Elfriede Goritschnig aus Klagenfurt | 18.07.2016 | 15:43   Melden
2.349
Sepp Goritschnig aus Klagenfurt | 18.07.2016 | 17:19   Melden
27.941
Alois Knopper aus Klagenfurt | 18.07.2016 | 18:09   Melden
42.366
Julia Mang aus Horn | 18.07.2016 | 18:10   Melden
1.473
Walter Reifmüller aus Pinzgau | 18.07.2016 | 20:40   Melden
1.517
Hilde Nairz aus Innsbruck | 19.07.2016 | 08:08   Melden
78.513
Robert Trakl aus Liesing | 19.07.2016 | 10:46   Melden
1.746
Peter Würti aus Pinzgau | 19.07.2016 | 17:48   Melden
20.593
Gerhard Singer aus Ottakring | 21.07.2016 | 21:43   Melden
15.565
rudi roozen aus Pinzgau | 22.07.2016 | 09:43   Melden
53.056
Marianne Robl aus Tennengau | 24.07.2016 | 08:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.