26.07.2016, 18:33 Uhr

Urlaubslektüre: Tipps aus Pinzgauer Gemeindebüchereien

BB-Mitarbeiterin Christina Kokai aus Kaprun hat sich für das Buch "Komplizen des Glücks" von O. P. Zier entschieden. (Foto: Christa Nothdurfter)

Sommerlektüre, die den Urlaub versüßt: Wir haben an dieser Stelle Lese-Vorschläge gesammelt.

PINZGAU. Manche überlegen sich, wie sie den Urlaub verbringen können, ohne sich zu langweilen. Auf etwas Naheliegendes - nämlich ein Buch zu lesen - kommen sie vielleicht nicht. Hinzu kommt, dass das Lesen oft nicht mit Spaß und Unterhaltung in Verbindung gebracht wird, sondern mit Mühe und Plage. Heutzutage lesen viele Menschen nicht mehr gerne und wenn sie lesen, dann beschränkt sich das auf Kurznachrichten. Für sie gehört das Lesen nicht zur Freizeitgestaltung.
Es hat den Anschein, als ob das Lesen in unserer Gesellschaft immer weniger Raum einnimmt. "Gelesen wird in der Schule. In den Ferien liest man nicht." - Aussagen dieser Art hört man von Schulkindern sehr oft. Es gibt aber auch zahlreiche Erwachsene, die sehr ungern lesen. Um den Lesern und Leserinnen etwas auf die Sprünge zu helfen und ihnen zu vermitteln, wie unterhaltsam und entspannend das Lesen sein kann, haben wir vom Bezirksblatt Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von öffentlichen Bibliotheken im Pinzgau um Buchtipps gebeten. Die Bücher können auch jederzeit ausgeliehen werden, dem Lesevergnügen steht also nichts mehr im Weg! Beim Schmökern in der Bücherei entdeckt man vielleicht auch noch das eine oder andere Buch, das man noch zusätzlich zu den empfohlenen Werken gerne lesen möchte.

Text: Mag. Christina Kokai


Bücherei Mittersill - Das Haus, das in den Wellen verschwand, Lucy Clarke
Lana und Kitty gehen auf Weltreise und treffen auf eine Crew, die sich die Globetrotter nennt. Sie schließen sich ihr an. Anfangs scheint alles perfekt, doch nach und nach müssen die beiden entdecken, dass die Crew ein dunkles Geheimnis umgibt...


Bücherei Kaprun - Der Pfau, Isabel Bodgan
Banker ziehen sich in die ländliche Abgeschiedenheit zurück und kämpfen dort mit einem verrückt gewordenen Pfau. Sie erleben eine Realität, die ihnen gänzlich fremd erscheint. Eine lustige und unterhaltsame Geschichte.


Bücherei Piesendorf - In der ersten Reihe sieht man das Meer, Klüpfel/Kobr
Familienvater Alexander Klein wird noch einmal in seine Kindheit zurück versetzt und erlebt den Urlaub, den er damals mit 15 verbracht hat, noch einmal neu. Ein sehr lustiges und kurzweiliges Buch.


Bücherei Bruck/Glstr. - Sieben Schwestern, Lucinda Riley
Im Mittelpunkt steht die schüchterne Maia, die adoptiert wurde. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er ihr einen Umschlag und sie hält die Informationen zu ihrer Vorgeschichte in der Hand. Maia macht sich auf die Suche, um ihr eigenes Ich zu entdecken.


Bücherei Weißbach - Schwindelfrei ist nur der Tod, Jörg Maurer
Ein Alpenkrimi, der Unterhaltung pur verspricht. Die Geschichte handelt von einem Heißluftballon, der in einem Kurort plötzlich verschwindet. Was ist mit ihm passiert? Kommissar Jennewein versucht, die Wahrheit ans Licht zu bringen.


Bücherei Uttendorf - Helenas Geheimnis, Lucinda Riley
Helena, die einen wundervollen Urlaub auf Zypern verbracht und dort ihre große Liebe erlebt hat, kehrt mit ihrer Familie nach Zypern zurück. Anfangs ist die Idylle perfekt, doch Helena hat ein dunkles Geheimnis, von dem nicht einmal ihr Mann weiß...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.