14.03.2016, 16:43 Uhr

Neues von der "Krankenkassenzahnspange"

Seit 1. Juli 2015 übernehmen Krankenkassen die Kosten für die Korrektur ausgeprägter Zahn- und Kieferfehlstellungen (IOTN 4 und 5), wenn diese bei VertragskieferorthopädInnen durchgeführt wird.

Erfolgt die Behandlung bei qualifizierten WahlkieferorthopädInnen, erhalten Patienten einen Zuschuss in Höhe von 80 % des Vertragstarifs (BVA und SVA 100 % des Vertragstarifs = derzeit € 4550,-). Der höhere Kostenersatz kann anteilsmäßig bereits ab dem 1. Behandlungsjahr erfolgen, der Unterschied zur normalen Rückerstattung beträgt bis zu € 2.600,-. Diese Möglichkeit ist bei Familien weitgehend unbekannt.

VertragskieferorthopädInnen für „Gratis-Kassenzahnspange“ im Pinzgau:
• Dr. Helmut Steiner / Saalfelden
• ZÄ Aleksandra Hrala / Zell am See

Qualifizierte WahlkieferorthopädInnen im Pinzgau mit spezieller Qualifikation / erhöhter Rückerstattungsmöglichkeit:
• Dr. Susanne Breitfuss / Mittersill
• Dr. Ulrike Fürthauer / Maishofen
• DDr. Torsten Peter / Lofer
• Dr. Johann Rachelsperger / Bruck
• DDr. Hans Reichegger / Neukirchen
• Dr. Reinhard Schöpp /Zell am See
• Dr. Christian Schwaiger/ Maria Alm

Kontaktdaten und Details unter dem link
http://sbg.zahnaerztekammer.at/fileadmin/content/s...

Bei bestimmten frühkindlichen Fehlbildungen gibt es bereits für Kinder ab 6 Jahren kostenlose Angebote.

Weitere Infos zur Finanzierung von Zahnspange und Mundhygiene für Kinder und Jugendliche finden Sie auf der GKK-homepage http://www.sgkk.at/portal27/portal/sgkkportal/cont...
Telefonauskunft: 0662-8889-1571 Fr. Bettina Grünwald

und auf der Seite der Österr. KieferorthopädInnen http://www.voek.or.at/


Forum Familie Pinzgau – Elternservice des Landes
Christine Schläffer
Gemeindeamt Niedernsill / 1. Stock
Tel. 0664/82 84 179
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.