14.07.2016, 10:13 Uhr

Pinzgauer Physiotherapeuten diskutierten im Tauernklinikum, Standort Zell am See

46 Teilnehmer fanden sich im Tauernklinikum ein. (Foto: Privat)
ZELL AM SEE. Vor kurzem fand im Tauernklinikum (Standort Zell am See) eine Veranstaltung der Physiotherapeuten des Pinzgaus statt. Der Abend stand unter dem Motto „Die Schulter – Diagnostik und Therapie – Ein interdisziplinärer Abend“. Am Beispiel der Schulter wurden die diversen Untersuchungsmethoden von Ärzten und Physiotherapeuten dargestellt.

Vorträge und rege Diskussionen

Als Referent konnte neben Anna Vorreiter, MSc und Jakob Lainer, BSc , auch Prim. Dr. Heinrich Thöni (Unfallchirurgie KH Zell/See) gewonnen werden. Nach den Vorträgen entwickelte sich eine rege Diskussion bzgl. Patientenmanagement, Kooperation zwischen ambulantem und stationärem Sektor, sowie Organisatorisches zur Vereinfachung von Therapieabläufen.

Knapp 50 Teilnehmer

Über einen sehr erfolgreichen Abend mit insgesamt 46 Teilnehmern freuen sich die Organisatoren der Bezirksgruppe Pinzgau (PhysioSalzburg) und bedanken sich auf diesem Weg beim Tauernklinikum Standort Zell/See für die großzügigen Unterstützung. Die nächste Veranstaltung im Pinzgau ist für den Herbst 2016 vorgesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.