13.06.2016, 21:56 Uhr

Tauernklinikum: Neuer Aufenthaltsraum in der Geburtshilfestation

Eltern und Mitarbeiter freuen sich. Links Tauernklinikum-Geschäftsführer Franz Öller, rechts Primar Oliver Preyer. (Foto: rené r. wenzel 2016)
ZELL AM SEE. Die Gynäkologische Abteilung des Tauernklinikums am Standort Zell am See kümmert sich nicht nur um die Neugeborenen, auch die Mütter sind hier sehr gut aufgehoben. Ein Highlight der Geburtshilfestation stellt der neu eröffnete Aufenthaltsraum dar, er ist als freundliche und einladende Lounge gestaltet.

Frühstück in Buffetform
Primar Oliver Preyer, Vorstand der Abteilung ist stolz: „Für die frischgebackenen Eltern ist dieser wunderschöne Raum eine Möglichkeit des Rückzugs und der Ruhe.“ In der Lounge wird jeden Morgen das Frühstück in Buffetform vorbereitet. Für den kleinen Hunger zwischendurch ist ebenfalls bestens gesorgt. Eine Kaffeemaschine steht zur Stärkung auch den Vätern zur Verfügung.
Die laufende Weiterentwicklung an der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe ist auf das stetige Bemühen des Ärzte-, Hebammen- und Pflegeteams rund um Prim. Dr. Oliver Preyer zurückzuführen. Die bestmögliche Betreuung der Mütter und Neugeborenen ist auch das Ziel des für das Tauernklinikum so wichtigen Projektes „Baby-friendly Hospital“, dessen Rezertifizierung auch heuer wieder angestrebt wird.

Ein Plus von 16 Prozent
Die Anstrengungen machten sich bereits bezahlt: Im Jahr 2015 gab es einen sehr erfreulichen und noch nie dagewesenen Geburtenboom. In diesem Jahr kamen an der Gynäkologischen Abteilung 454 Kinder, das ist ein Plus von 16 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014, zur Welt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.