03.05.2016, 11:55 Uhr

Aktion Rad-Licht in Saalfelden

SAALFELDEN. Verkehrsteilnehmende können nur darauf reagieren, was sie sehen. Deshalb ist es im Verkehr überlebenswichtig, gesehen zu werden – auch für Radfahrende. Das Verkehrsressort von Landesrat Hans Mayr führt daher gemeinsam mit der Polizei, der Radlobby und unterstützt von klima:aktiv Rad-Licht-Aktionen inklusive kostenlosem Reparaturservice durch. Die nächsten Aktion findet am Donnerstag, 12. Mai, in Saalfelden (Busterminal, vor den Volksschulen 1 und 2) statt, jeweils von 18.00 bis 19.30 Uhr.

Reparatur an Ort und Stelle

Dabei werden Radfahrende von der Polizei angehalten, um die Beleuchtungsanlage des Fahrrads zu überprüfen. Radfahrende mit funktionstüchtigem Licht erhalten als Belohnung Speichen-Reflektoren. Techniker versuchen, bestehende Mängel – vor allem defekte Radlichter – sofort zu reparieren, sodass die meisten Radfahrenden mit einem funktionstüchtigen Fahrrad weiterfahren können. Der Service ist kostenlos, nur Materialkosten müssen ersetzt werden. Die Rückmeldungen der überprüften Radelnden waren bei den vergangenen Rad-Licht-Aktionen durchwegs positiv.


Rad fahren und gewinnen

Zusätzlich werden die Radelnden bei den Rad-Licht-Aktionen eingeladen, bei "Wer radelt gewinnt" mitzumachen. Alle Menschen im Bundesland Salzburg sind dazu eingeladen, bis 31. August 2016 möglichst oft mit dem Rad zu fahren. Wer sich im Aktionszeitraum unter www.wer-radelt-gewinnt.at anmeldet und mindestens 100 Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegt, kann Fahrräder, Sachpreise oder Gutscheine gewinnen (siehe dazu auch die Meldung der Landeskorrespondenz von 22. April 2016, "Aktion 'Wer radelt gewinnt' startet am 1. Mai").

Text & Foto: LMZ
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.