19.03.2016, 22:01 Uhr

Arbeitsunfall in Unken - ein Nebenerwerbsbauer wurde schwer verletzt

(Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg)

UNKEN. Heute, am 19. März 2016 am späten Nachmittag trat ein 36-jähriger Nebenerwerbslandwirt in der Tenne seines Bauernhofes in Unken auf ein Bodenbrett eines Heustockes in etwa drei Metern Höhe. Das Brett brach und der Unkener stürzte auf den darunter liegenden Holzboden der Tenne. Dort blieb er schwer verletzt liegen.

Mit dem Hubschrauber in das AKH Salzburg geflogen

Bis zum Eintreffend des Rettungshubschraubers wurde der Mann vom Team des Roten Kreuzes erstversorgt. Der eingetroffene Notarzt stellte als Erstdiagnose einen Beckenbruch und Verdacht auf Lendenwirbelverletzung fest. Nach der Stabilisation wurde er in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.