13.05.2016, 09:18 Uhr

Ausstellung über Mathe zum schmunzeln

Eröffnung der Ausstellung: Bürgermeister Peter Nindl, Peter Fritzenwallner (Künstler), Susanna Vötter-Dankl (TAURISKA), LR Dr. Heinrich Schellhorn (Land Salzburg) und Christian Vötter (TAURISKA). (Foto: Tauriska)
NEUKIRCHEN. "Fröhliche Mathematik" - (Texas Instruments)" ist der Titel einer Ausstellung im Tauriska-Kammerlanderstall in Neukirchen, die am 12. Mai von Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn eröffnet wurde. Zu sehen ist ein Querschnitt künstlerischer Arbeiten von Peter Fritzenwallner. Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgte Muamer Kebic auf dem Akkordeon.

Arbeit mit verschiedenen Medien

Der in Neukirchen am Großvenediger geborene Peter Fritzenwallner absolvierte von 2003 bis 2009 das Studium der Malerei an der Universität für angewandte Kunst. Er interessiert sich nicht nur für Malerei, sondern auch für Skulptur oder das einfache Improvisationstheater, Film und vieles mehr. Er arbeitet gerne mit verschiedensten Medien. Seine künstlerische Arbeit führte zu diversen Ausstellungen und Auslandsaufenthalten, unter anderem in Los Angeles, Budapest, Taiwan, Indien und Rom. Vor allem in Wien und Salzburg waren seine Arbeiten ausgestellt.

Viele Auszeichnungen

Fritzenwallner wurde bereits mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet. So erhielt er unter anderem 2015 das Staatsstipendium für bildende Kunst, 2013 das Jahresstipendium für bildende Kunst des Landes Salzburg, 2012 den Förderpreis für bildende Kunst der Stadt Wien sowie 2011 das MAK-Schindler-Stipendium, Los Angeles.


Text: LMZ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.