28.05.2016, 19:24 Uhr

Besuch in der Gedenkstätte in Kaprun!

Kaprun: Gedenkstätte |

Besuch in der Gedenkstätte in Kaprun!

Am 11. November 2004 wurde eine Gedenkstätte für die Opfer offiziell eingeweiht. Die lang gezogenen Quader aus Sichtbeton und Glasstelen befinden sich gegenüber der Talstation der Gletscherbahnen. Die Verschiedenfarbigkeit der Glasstreifen soll die einzelnen Menschen symbolisieren. Die einzelnen Glasschlitze sind jeweils einer bestimmten Person gewidmet. Jeder Lichtschlitz steht als Symbol für ein Leben.

Die Vorgeschichte:
Bei einem Brand in einem im Tunnel befindlichen Zug der Gletscherbahn Kaprun 2 starben am 11. November 2000 155 Menschen. Es war die größte Katastrophe, die sich in Österreich seit dem Zweiten Weltkrieg ereignet hat. In dem brennenden, bergauf fahrenden Zug kamen 150 der 162 Passagiere durch Rauchgasvergiftung zu Tode. Außerdem starben im Gegenzug der Zugführer und ein Tourist sowie drei Personen auf der Bergstation durch Rauchgasvergiftung.

Text: Wikipedia
2
3
1 2
1
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentareausblenden
17.154
Petra Maldet aus Neunkirchen | 28.05.2016 | 20:01   Melden
4.078
Gottfried Maierhofer aus Pinzgau | 28.05.2016 | 21:24   Melden
2.035
Heidemarie Rottermanner aus Scheibbs | 29.05.2016 | 09:42   Melden
4.078
Gottfried Maierhofer aus Pinzgau | 29.05.2016 | 14:32   Melden
47.737
Harald Schober aus Weiz | 29.05.2016 | 17:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.